Jörg Bode wird CEO von GenTwo

Jörg Bode wird CEO von GenTwo
Jörg Bode, CEO GenTwo. (Bild: GenTwo)

Zürich – Jörg Bode, Finanzexperte mit anerkannter Führungskompetenz und langjähriger Karriere bei renommierten Investmentbanken, wird CEO des Verbriefers GenTwo. Der bisherige Geschäftsführer und Co-Founder Philippe A. Naegeli übernimmt die Rolle des Chief Vision Officers.

Jörg Bode ist neuer Geschäftsführer des Zürcher Anbieters von Verbriefungsplattformen GenTwo. Der ausgewiesene Finanzexperte mit langjähriger Managementerfahrung verantwortet damit das operationelle Tagesgeschäft des schnell wachsenden FinTechUnternehmens, die Umsetzung der Unternehmensstrategie, die Qualität von Produkten und Dienstleistungen sowie die weitere nationale und internationale Geschäftsentwicklung. Die Führungsriege des Schweizer Verbriefers ist so um eine dritte Person reicher geworden. Der bisherige CEO und Co-Founder Philippe A. Naegeli übernimmt die Funktion des Chief Vision Officers, zu dessen Verantwortungsbereich die Weiterentwicklung von Brand, Unternehmensvision und -kultur zählen. Naegeli wird sich ausserdem dem weiteren Ausbau von nationalen und internationalen Ökosystemen widmen, die über die Dienstleistungen GenTwos hinausgehen. Der dritte im Bunde, Patrick Loepfe, Chairman und Co-Founder, wird in unveränderter Position die Unternehmensstrategie GenTwos ausbauen, als Innovationstreiber des FinTechs fungieren und gesetzte Unternehmensziele überwachen.

Jörg Bode, CEO von GenTwo kommentiert: „Ich habe mich für GenTwo entschieden, weil mich die strategische Geschäftsidee, der einzigartige Talentpool und das weiterhin enorme Marktpotenzial auf Anhieb überzeugt haben. Nun geht es darum, das Geschäftsmodell stark zu automatisieren, eine bestmögliche Skalierung zu erreichen und die Internationalisierung voranzutreiben. Ich freue mich darauf, GenTwo mit meinen neuen Kollegen erfolgreich durch die nächste erfolgreiche Etappe zu führen.“

Das mittlerweile dreijährige FinTech-Unternehmen GenTwo, das ausserbilanzielle Verbriefungsplattformen für seine institutionelle Klientel errichtet, kann bereits auf eine fulminante Erfolgsgeschichte zurückblicken. Seit Gründung im Februar 2018 verzeichnet der Marktführer des Verbriefungs-Segments ein überproportionales Wachstum hinsichtlich der Anzahl seiner Kunden, Mitarbeiter, lancierten Verbriefungsplattformen und verwalteten Vermögenswerte. Letztere betragen rund eine Milliarde Schweizer Franken. Nach Abschluss der Finanzierungsrunde im 2020 soll nun der Wachstumskurs des Branchenprimus erfolgreich fortgesetzt werden. Mit Ernennung Bodes zum CEO gewinnt GenTwo weitere kreative Führungsqualitäten, zusätzliche Kompetenzen in Bezug auf das Eingehen strategischer Partnerschaften und Erfahrung bei der Erschliessung neuer Geschäftsfelder.

Philippe A. Naegeli, Chief Vision Officer und Co-Founder von GenTwo, fügt an: „Zu dritt bilden wir die ideale Symbiose, um Strategie, Vision und Umsetzung optimal zu verknüpfen. Jörg Bodes Führungskompetenz wird uns grosse Partnerschaften ermöglichen. Ich freue mich, mit Jörg und Patrick GenTwos Zukunft weiter zu gestalten und unsere Ökosysteme zu entwickeln, die Investoren, Projektinhaber und Stakeholder effizient miteinander verbinden und langfristiges Wachstumspotenzial schaffen.“ (GenTwo/mc/ps)

Über Jörg Bode
Jörg Bode kann auf eine langjährige Tätigkeit bei renommierten Investmentbanken in den Finanzzentren London, New York und Singapur zurückblicken. Karriere machte der ausgewiesene Finanzexperte und Manager zunächst bei Credit Suisse First Boston, Goldman Sachs und Lehman Brothers. Dort hatte er verschiedene Aufgaben inne. Unter anderem arbeitete er in den Bereichen „M&A”, “Global Products & Equity” sowie “Derivates Sales”. Zuletzt war er jeweils für den Auf- und Ausbau von Unternehmensstandorten sowie für die operationellen Vertriebsaktivitäten zuständig. Im Jahr 2006 wurde Jörg Bode schliesslich Partner und Mitglied der Geschäftsleitung (EC) einer global agierenden Private-Equity-Firma mit Sitz in der Schweiz. Er trieb die weltweite Expansion und die operationellen Geschäftsaktivitäten in den Regionen Lateinamerika, China und Dubai voran und war zudem stark in der Entwicklung des ersten dedizierten Schweizer „Clean Energy & Infrastructure Fund“ involviert. In seiner letzten Position beim Strukturierte-Produkte-Emittenten Leonteq verantwortete Jörg Bode die Vertriebsaktivitäten in der Schweiz und in EMEA. Er war Mitglied der Geschäftsleitung der „Business Unit – Investment Solutions“ und leitete ausserdem das globale “Client Service Team” aus Zürich heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.