Kickstart: Die 57 Startups und Innovationsteams des diesjährigen Programms

Kickstart: Die 57 Startups und Innovationsteams des diesjährigen Programms

Zürich – Kickstart verzeichnet einen neuen Rekord für die vierte Ausgabe seines Innovationsförderprogramms in Zürich: 48 nationale und internationale Tech-Startups nehmen an der diesjährigen Ausgabe teil. Hinzu kommen neun Innovationsteams von Unternehmen, sogenannte Intrapreneurship-Teams.

Sie alle wollen ihr Unternehmen auf das nächste Level bringen und gemeinsam mit etablierten Organisationen technologische Innovationen in der Schweiz fördern.

Kosmetik aus Kaffeesatz, simulierte Cyber-Angriffe und Gesundheits-Labortests für zu Hause
Die ausgewählten Startups arbeiten an zukunftsweisenden Lösungen für die unterschiedlichsten Herausforderungen: Im neu lancierten Cybersecurity Vertical finden sich beispielsweise Unternehmen, die Angriffs-Simulationen (XM CYBER) und Cyber-Risikobewertung (CyNation) anbieten, während die Startups im Bereich Food & Retail Tech pflanzlichen Fleischersatz entwickeln (Planted Foods) und rezyklierten Kaffeesatz zu Inhaltsstoffen für Körperpflege und Lebensmittel verarbeiten (Kaffe  Bueno). Im Bereich FinTech & Digital Assets finden sich unter anderem Blockchain- und AI-basierte Plattformen für effizientere und sicherere Investitionen (AllianceBlock) sowie massgeschneiderte und flexible Lösungen für Versicherungen (tigerlab). Derweil trifft man bei den Gesundheitstechnologien (HealthTech) auf intelligente, textile Elektrokardiogramme (EKG) zur Langzeitüberwachung der Herzaktivität (Nahtlos) oder Gesundheits-Labortests für zu Hause (myLAB Box). Die Unternehmen im Bereich Smart City & Technology wiederum arbeiten an Plattformen zur Steuerung und Analyse der urbanen Mobilität (ViaNova) und an Lösungen, die Pflanzen mit innovativer Technologie kombinieren, um die Luftqualität in Büroräumen zu verbessern (Oxygen at Work). Die gesamte Liste der Startups findet sich unten.

Cybersecurity Food & Retail Tech FinTech & Digital Assets
CyNation (GB)enigmedia (Spanien)Illusive Networks (Israel)KOVRR (Israel)Statice GmbH (Deutschland)XM CYBER (Israel) Back of the Yards Algae Sciences (USA)Heallo (Italien)Kaffe Bueno (Dänemark)Nice Filler (Italien)Planted Foods (CH)Posidonia (Belgien)PREMIUM energy (CH)PURESPACE  (Südkorea)Rebel Meat (Österreich)SwissDeCode (CH) Annanow (CH)AllianceBlock (Niederlande)Assetyze (CH)atpar (CH)Contract Vault (CH)Five Degrees Solution (Niederlande)Helios (USA)Taxdone (CH)tigerlab (Malaysia/GB)WeProov (Frankreich)
EdTech & Learning HealthTech Smart City & Technology
Area9 Lyceum (Dänemark)Cambridge Spark (GB)Easy Correct (Dänemark) Braive (Schweden)Medicus AI (Österreich)myLAB Box (USA) AirBie (CH)BeOn Energy (Portugal)Breeze Technologies
Education Alliance Finland Nahtlos (CH) (Deutschland)
(Finnland) OneDoc (CH) Oxygen at Work (CH)
MobieTrain (Belgien) Selfapy (Deutschland) SunData (Niederlande)
Seppo (Finnland)   Sympower (Niederlande)
Stroofy (Irland)   Totemi (CH)
Taskbase (CH)   ViaNova (Frankreich)

Zwischen September und November werden die Startups für mehrere Wochen in die Schweiz kommen, wo sie unter anderem mit führenden Organisationen und Grossunternehmen wie AXA, Coop, Migros, Swisscom, Amt für Wirtschaft und Arbeit Kanton Zürich, ETH Zürich, Gebert Rüf Stiftung, Stiftung Mercator Schweiz, Mobiliar, Stadt Zürich, Coca-Cola Schweiz, Credit Suisse, PwC Schweiz u.v.m. in konkreten Pilotprojekten zusammenarbeiten werden. Viele davon zählen seit Jahren zu den Partnern von Kickstart, darunter auch die Swisscom.

„Als Gründungspartner sind wir begeistert, wie sich das Programm entwickelt hat. Nach nur drei Jahren hat sich Kickstart zu einem der führenden internationalen Programme entwickelt. Die enge Zusammenarbeit zwischen Startups und Unternehmungen hat Beispielcharakter und ist einer der wichtigen Erfolgsfaktoren.“
Roger Wüthrich-Hasenböhler, Chief Digital Officer Swisscom

Innovationsförderung von innen” – immer mehr Intrapreneurship-Teams dabei
Derweil hat sich die Zahl der Intrapreneurship-Teams fast verdoppelt: Neun Teams nehmen dieses Jahr am Innovationsprogramm teil. Nach 2017 bereits zum zweiten Mal dabei ist  das Innovationsteam UPTO von AXA, das ein flexibles Auto-Abo anbietet: „Wir haben schon bei der ersten Teilnahme als Intrapreneurship Team den Austausch mit Startups und Experten sowie die motivierende Atmosphäre in einem anregenden Umfeld sehr geschätzt”, sagt Claudia Bienentreu, Head Open Innovation AXA. Auch Migros, Swisscom, ETH Zürich, Mobiliar und Axpo schicken Intrapreneurship- Teams ins diesjährige Programm:

Intrapreneurship Team Company Vertical
advaisor AG ETH Zürich (Spin-Off) EdTech
emost Axpo Smart City
Dermatologist Swisscom HealthTech
Fillip Mibelle Group / Migros Food & Retail Tech
[email protected] Mobiliar FinTech
RiseUp Mentoring Platform Swisscom EdTech
Supply Chain Fit Migros Food & Retail Tech
tooyoo Mobiliar & Swisscom FinTech
UPTO AXA Smart City

Kickstart
ist ein Spin-Off der international vernetzten Community Impact Hub Zürich. Die Innovationsplattform Kickstart führt Programme für Startups, Scale-Ups, Intrapreneurship-Teams, CEOs und etablierte Organisationen durch. Während einer Kickoff-Woche im September sowie einer sechswöchigen Kooperationsphase vom 30. September bis 8. November sind die internationalen Teams im Innovationszentrum Kraftwerk in Zürich vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.