Lokalhelden.ch: 10 Mio Franken für Projekte vor Ort

Lokalhelden.ch: 10 Mio Franken für Projekte vor Ort
(Bild: Lokalhelden.ch)

St.Gallen – Drei Jahre nach der Lancierung knackt lokalhelden.ch die Zehn-Millionen-Grenze. Über die nationale Crowdfunding-Plattform von Raiffeisen wurden so schweizweit über 450 lokale Projekte realisiert – ganz im Sinne des Genossenschaftsprinzips der Bankengruppe.

Seit Juli 2016 engagiert sich Raiffeisen mit lokalhelden.ch für lokale Projekte. Seither hat sich die kostenlose Crowdfunding-Plattform rasant entwickelt: Nachdem im letzten Herbst das Spendenvolumen von fünf Millionen Franken überschritten worden ist, wird nun ein halbes Jahr später auch die Zehn-Millionen-Grenze geknackt.

Ein Mehrwert für die Regionen
Mit dem gesammelten Geld konnten bisher schweizweit über 450 lokale Projekte in den Bereichen Sport, Kultur, Nachhaltigkeit sowie Jugend- und Standortförderung realisiert werden. Die Vielfalt der Projekte ist beinahe unerschöpflich – und das in jeder Hinsicht. So konnte in der Westschweiz die Gratis-Wochenzeitung «Micro» realisiert werden, die einen Mehrwert für eine ganze Region bietet. Mit über 700 Unterstützern stellte das Projekt einen neuen Rekord auf. Zu den Highlights von lokalhelden.ch gehören auch die zahlreichen erfolgreichen Crowdfundings, die für die Schweizer Berge und den Wintersport bestimmt sind.

Allein in diesem Winter wurden über 400‘000 Franken für winterliche Infrastrukturprojekte gesammelt. Im Wallis konnte beispielsweise der geplante Ausbau des «Hexenland Belalp» finanziert werden – ein Projekt, das die Schneesportförderung für Kinder und Anfänger sowie die Erweiterung des kostenlosen Wintersportangebots zum Ziel hat. Weitere spannende Aktionen aus drei Jahren lokalhelden.ch finden sich auf www.raiff.ch/lokalhelden.

Hilfe zur Selbsthilfe dank Crowdfunding
Raiffeisen setzt die Idee des Crowdfundings auf genossenschaftliche Art und Weise lokal und regional um. Lokalhelden.ch funktioniert nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe. Das Spendenportal ist für Raiffeisen kein gewinnorientiertes Geschäft. Die Crowdfunding-Plattform wird kostenlos zur Verfügung gestellt und für die Initiatoren und Unterstützer fallen keinerlei Gebühren an. So kommen die Spenden vollumfänglich den Projekten zugute. Die Spenden über lokalhelden.ch werden dort nutzbar gemacht, wo sie sich auch entfalten können – lokal im Geschäftsgebiet der Raiffeisenbanken. (mc/pg)

Lokalhelden.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.