Mobiliar kauft Startup Bexio

Mobiliar kauft Startup Bexio
Bexio-CEO Jeremias Meier. (Foto: Bexio)

Bern – Die Mobiliar erwirbt das Business-Software-Unternehmen Bexio. Mit dieser Akquisition will sie künftig ihre Position im KMU-Markt auch digital ausbauen. Bexio wiederum verleiht die Übernahme zusätzlichen Schub, um sich als KMU-Plattform weiterzuentwickeln.

Bexio bietet Schweizer Kleinunternehmen, Selbständigen und Start-ups cloud­basierte Business-Soft­ware an. Es deckt die gesamte Administration eines KMU in einer Lö­sung ab, etwa durch das Erstellen von Offerten, automatisierten Rechnungs- und Mahnläufen, integriertem E-Banking, Produkte- und Lagerverwaltung sowie Online-Buchhaltung inklusive direktem Treuhänder-Zugang. Das Start-up mit Sitz in Rapperswil (SG) wächst stark, bedient über 15’000 Kunden und beschäftigt derzeit rund 80 Mitarbeitende. 2016 und 2017 wurde Bexio als bestes Software-Start-up der Schweiz ausgezeichnet.

Start-up-Charakter bleibt erhalten
Die neue Mobiliar-Tochter wird eine eigenständige Firma bleiben und nicht ins Mutterhaus integriert. Auch in der neuen Besitzstruktur bleibt die Zusammenarbeit zwischen Bexio und Swiss Life bestehen und wird fortgesetzt. (mc/pg)

Mobiliar
Bexio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.