NextImmune erhält 150’000 Franken für die Entwicklung einer neuen Generation von Immunsuppressiva

NextImmune erhält 150’000 Franken für die Entwicklung einer neuen Generation von Immunsuppressiva
Dr. med. Rajesh Jayachandran, MD, PhD, Chief Scientific Officer und Mitgründer von NextImmune.

St. Gallen / Zürich / Lausanne – NextImmune, ein Spin-off der Universität Basel, konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung einer neuen Klasse von immunsuppressiven Therapien für autoimmun-entzündliche Erkrankungen und Organtransplantationen. Die Forschung und Innovation von NextImmune liegen in der Entdeckung einer neuartigen Klasse von kleinen Molekülen, die unerwünschte Autoimmunreaktionen und Transplantatabstossungsreaktionen unterdrücken und gleichzeitig die Immunreaktionen aufrechterhalten, die für die Abwehr von Infektionen und Krebserkrankungen erforderlich sind. NextImmune wird die Finanzierung von Venture Kick in Höhe von 150’000 Franken nutzen, um den nächsten Meilenstein zu erreichen und die weitere präklinische Entwicklung zu ermöglichen.

Ein gut funktionierendes Immunsystem ist unerlässlich, um sich vor invasiven Krankheitserregern zu schützen und das Auftreten von Krebserkrankungen zu verhindern. Bei Autoimmunkrankheiten und Organtransplantationen ist eine Unterdrückung des Immunsystems angezeigt. Die herkömmliche Immunsuppression ist jedoch nicht selektiv und erhöht das Risiko von Infektionen und Tumoren. NextImmune hat sich zum Ziel gesetzt, selektive und effiziente Immunsuppressiva ohne Komplikationen anzubieten, und bietet als erste Medikamentenklasse sogenannte Coronin-1-Modulatoren an, die auf den Coronin-1-Signalweg abzielen und eine neuartige Behandlung für verschiedene Autoimmunerkrankungen darstellen. Diese Medikamente zielen auf einen Signalweg ab, dessen Mangel nachweislich vor Autoimmunkrankheiten und Transplantatabstossung schützt, ohne dass es zu infektiösen Komplikationen oder der Entwicklung von Krebs kommt. Der neuartige Screening-Assay des Start-ups und die im Screening identifizierten Wirkstoffe signalisieren den Beginn einer neuen Ära der Spezifität und Sicherheit auf dem Markt für immunsuppressive Therapien.

Die Lösung von NextImmune wird Patienten die leiden an einer Vielzahl von immunologischen und Autoimmunkrankheiten zugute kommen. Darüber hinaus geht das Unternehmen davon aus, dass Biotech- und Pharmaunternehmen an einer Lizenzierung des therapeutischen Ansatzes von NextImmune zur Vermarktung interessiert sein könnten. Der Markt für Autoimmuntherapien wird auf über 109 Mrd. USD geschätzt und ist in den letzten fünf Jahren mit einer jährlichen Wachstumsrate von 5% gewachsen.

«Die finanzielle Unterstützung, die Geschäftseinblicke, der Zugang zu einem intelligenten Pool unterschiedlichster Talente zusammen mit der gesamten Erfahrung, die wir auf unserer Venture Kick Reise gesammelt haben, werden für die weiteren Fundraising-Aktivitäten von NextImmune von grosser Bedeutung sein», sagt Dr. med. Rajesh Jayachandran, MD, PhD, Chief Scientific Officer und Mitgründer von NextImmune. (Venture Kick/mc/ps)

NextImmune

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.