145 Millionen Fahrgäste im Postauto unterwegs

Postauto
(Foto: Postauto Schweiz AG)

(Foto: Postauto Schweiz AG)

Bern – Die PostAuto Schweiz AG hat letztes Jahr 145 Millionen Fahrgäste (Vorjahr 141 Millionen) transportiert. Schweizweit ist die Anzahl Linien von 869 auf 877 angestiegen. Die 2238 Postautos haben im Fahrplanverkehr 113 Millionen Kilometer zurückgelegt (Vorjahr 110 Millionen), wie die Schweizerische Post am Donnerstag mitteilte.

Den grössten Zuwachs an Fahrgästen im Verlauf des Jahres 2015 verzeichnete die Region Tessin (+ 9 Prozent), dies aufgrund des im Dezember 2014 eingeführten Stadtnetzes im Raum Bellinzona. Ebenfalls deutlich mehr Personen beförderte PostAuto in der Zentralschweiz (+ 7 Prozent), wo die Achsen Sursee–Sempachersee und Luzern–Rotkreuz stark zulegten (Detailzahlen siehe Tabelle im Anhang). Beim Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2015 gab es in den Regionen Zürich und Westschweiz die grössten Um- und Ausbauten. Diese werden sich erst in den Zahlen von 2016 niederschlagen.

195 Stellen geschaffen
PostAuto beschäftigte Ende letztes Jahr 3915 Angestellte (3423 Vollzeitstellen). Im Jahr 2015 hat das Unternehmen 195 Stellen geschaffen.

PostAuto wandelt sich vom führenden Busunternehmen im öffentlichen Verkehr der Schweiz zu einem ganzheitlichen Mobilitätsanbieter und will die Kunden vom Start bis zum Ziel einer Reise mit passenden Dienstleistungen begleiten. Beispiele dafür sind das regionale Mitfahrnetzwerk PubliRide und der für 2016 vorgesehene Test mit zwei selbstfahrenden Shuttles.

Den Leistungsbericht der PostAuto Schweiz AG finden Sie unter www.postauto.ch. (Die Post/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.