Abflug ins Jubiläumsjahr – 75 Jahre Flughafen Zürich

Flughafen Zürich
Der Baustart für das neue Dock A mit mit Tower und Dockwurzel ist für 2030 geplant. (Visualisierung: zvg)

Zürich – Seit dem Erstflug vor 75 Jahren hat sich der Flughafen Zürich zur wichtigsten Verkehrsdrehscheibe der Schweiz entwickelt. Im Jubiläumsjahr 2023 blickt der Flughafen Zürich zurück auf seine langjährige Geschichte und voraus auf künftige Projekte. Zu den Feierlichkeiten gehören ein grosses Flughafenfest vom 1. bis 3. September, eine Jubiläums-Ausstellung und viele weitere Highlights.

Am 14. Juni 1948 hob am Flughafen Zürich als erste Maschine eine Douglas DC-4 der Swissair in Richtung London ab – auf der damals einzigen Piste 10/28 des Flughafens. Nur rund fünf Monate später folgte die Inbetriebnahme der zweiten Piste 16/34 und im Jahr 1976 eröffnete der Flughafen Zürich die Piste 14/32. Über die Jahre hinweg entstanden dort, wo einst ein Sumpfgebiet war, die Docks B, A und E.

Haupthalle des Flughafens Zürich im Jahre 1953. (zvg)

In fünf Bauetappen entwickelte sich der Flughafen Zürich zu einer internationalen Verkehrsdrehscheibe mit zahlreichen Direktverbindungen in die Metropolen der Welt. Doch nicht nur für Reisende, auch für die Bevölkerung ist der Flughafen Zürich von grosser Bedeutung: Er ist Wirtschaftsstandort, Arbeitsplatz, Kommerzzentrum, Ausflugsziel und Begegnungsort. Am Flughafen Zürich arbeiten 27‘400 Angestellte bei über 300 Unternehmen.

Zahlreiche Highlights im Jubiläumsjahr 2023
Im Jubiläumsjahr finden am Flughafen Zürich diverse Feierlichkeiten und Events statt. So startet am 14. Juni – am Tag des Erstflugs – eine Jubiläums-Ausstellung im Airport Shopping. Am Wochenende vom 1. bis 3. September findet ein grosses Flughafenfest für die Bevölkerung statt. Im Rahmen des Jubiläumsjahres wird zudem die Flughafengeschichte digital aufbereitet und die Spotterplätze sowie die Zuschauerterrasse erhalten eine Aufwertung.

Laufend aktualisierte Informationen zum Jubiläumsjahr finden sich hier.

Der Flughafen Zürich der Zukunft
Der Flughafen Zürich will auch für künftige Generationen ein sicherer, moderner und nachhaltiger Flughafen sein. Projekte wie die Pistenverlängerungen oder das neue Dock A sind wichtige Elemente, um einen sicheren und qualitativ hochstehenden Flughafenbetrieb sicherzustellen. Die Entwicklung der landseitigen Passagierflächen (ELP) wird den Flughafen Zürich in den kommenden Jahren mit grosszügigen Wegen, besseren Logistikprozessen, neuen Retail-Flächen und einer Foodhall mit Aussenterrassen aufwerten.

Der Baustart für das neue Dock A aus Holz ist für 2030 geplant. (zvg)

Die nachhaltige Bauweise zukünftiger Projekte und die Ablösung fossiler Energieträger sind wesentliche Bestandteile der Ambition der Flughafen Zürich AG, bis im Jahr 2040 ihre Co2-Emissionen auf netto null zu senken. Damit wird der Flughafen Zürich auch in Zukunft das Schweizer Tor zur Welt bleiben und Menschen und Orte verbinden. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.