Alpine Lodging Pontresina: Exklusives Sommerlauf-Training mit Profisportlerin Anne-Marie Flammersfeld

Alpine Lodging Pontresina: Exklusives Sommerlauf-Training mit Profisportlerin Anne-Marie Flammersfeld
Profisportlerin Anne-Marie Flammersfeld

Pontresina – Im August findet der «Engadiner Sommerlauf» zum 40. Mal statt. Zum Jubiläum bietet die OK-Präsidentin und Ultra-Läuferin Anne-Marie Flammersfeld ein Kick-off-Training an, bei dem sich Einzelpersonen und Firmenteams gezielt auf das Rennen vorbereiten können. Die «Jubiläumsspecials» finden an sechs Terminen im Mai und Juni in Partnerschaft mit Alpine Lodging Pontresina statt, ab Ende Juni sind Trainings für Einzelpersonen auf Anfrage möglich.

Von Mai bis August bietet sich Gästen der Ferienwohnungen von Alpine Lodging in Pontresina an sechs Terminen exklusiv die Gelegenheit, an einer gezielten Vorbereitung für den «Engadiner Sommerlauf» teilzunehmen. Dabei verrät OK-Präsidentin und Ultra-Läuferin Anne-Marie Flammersfeld, wie das Rennen erfolgreich zu bewältigen ist. Beim Laufen der Hauptstrecke erhalten die Teilnehmer während zwei Tagen Tipps rund um Motivation, Ernährung und Trainingsplanung. Das Angebot richtet sich sowohl an Einzelläufer wie auch an Teilnehmer, die in Dreiergruppen in der Kategorie «Firmen und Teams» antreten.

Ideale Vorbereitung für den Herbstmarathon
Der «Engadiner Sommerlauf» wird am Sonntag, 18. August 2019, bereits zum 40. Mal ausgetragen. Die Teilnehmer starten in Sils und messen ihre Ausdauer über eine Distanz von 25 Kilometer bis Samedan. «Die Strecke übersteigt bewusst die Halbmarathon-Distanz, so dass sich das Rennen bestens als Vorbereitung für einen Herbstmarathon eignet», sagt Flammersfeld. Dementsprechend wurde auch das Austragungsdatum auf Ende August gelegt. Der Lauf führt mehrheitlich über flache Naturstrassen entlang von sechs Seen und gilt wegen der einmaligen Bergkulisse als jährliches Highlight für viele Sportler.

Berglauf für geübte Sportler
Vom Sommerlauf-Training profitieren auch Bergläufer, die am «Vertical Sommerlauf» vom 17. August 2019 antreten. Beim Rennen am Vortag gilt es, die steile Skiweltmeisterschaft-Rennpiste von St. Moritz Dorf aus zu erklimmen. Die Strecke führt über 5,5 Kilometer und 1000 Höhenmeter bis zum Start der Herren-Abfahrt. Den Abschluss macht die Plattform «freier Fall» mit einer Neigung von 45 Grad. Als Extremsportlerin und Mitglied der deutschen Ultra-Trailrunning-Nationalmannschaft weiss Anne-Marie Flammersfeld, worauf es im steilen Gelände ankommt. «Gerade bei einem solchen Lauf ist die gezielte Vorbereitung das A und O.»

Nach einem anspruchsvollen Trainingstag können sich die Teilnehmer der «Jubiläumsspecials» in den Ferienwohnungen von Alpine Lodging in Pontresina entspannen und die müden Muskeln in der Sauna oder dem Dampfbad lockern. Auf Wunsch werden Massagen oder physiotherapeutische Behandlungen organisiert. (PrimCom/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.