Ambitioniertes Krimi-Projekt «The Team» auf SRF1

The Team

Eine der Hauptrollen spielt der Schweizer Carlos Leal. (Copyright: SRF/ZDF/Johan Voets)

Zürich – In der Krimiserie «The Team» jagen drei Cops aus verschiedenen europäischen Ländern einen gemeinsamen Feind – einen skrupellosen Menschenhändler. Die Idee stammt vom dänischen Autorenduo Mai Brostrøm und Peter Thorsboe, SRF fungiert als Koproduzent. Neben namhaften europäischen Darstellern wurden auch Schweizer Schauspieler prominent besetzt. Am Samstag, 28. Februar 2015, kommt die erste Doppelfolge auf SRF 1 zur Ausstrahlung. Bereits ab Sonntag, 22. Februar 2015, sind die Einzelfolgen als Streaming verfügbar.

In «The Team» wird die Geschichte eines europäischen «Joint Investigation Teams» erzählt: Harald aus Dänemark, Jackie aus Deutschland, Alicia aus Belgien decken gemeinsam die Machenschaften einer der grössten und skrupellosesten Verbrecherorganisationen Europas auf. Ihre Suche nach der abscheulichen Wahrheit führt sie in Abgründe von Tod und Zerstörung und fordert nicht selten hohe persönliche Opfer.

Transeuropäische Krimiserie
Es ist ein ambitioniertes Projekt, welches das dänische Autorenduo Mai Brostrøm und Peter Thorsboe («The Protectors», «Unit One») umsetzen wollte – eine transeuropäische Krimiserie, die Landes- und Sprachgrenzen überschreitet. Unter Federführung der deutschen ZDF-Tochter Network-Movie wurde die Produktion konzipiert, neben Dänemark, Deutschland, Belgien, Schweden, Österreich kam auch die Schweiz (SRF und RTS) ins Boot. Urs Fitze, Bereichsleiter Fiktion SRF sieht in der Beteiligung mehrere Vorteile: «Diese Koproduktion ist für uns aus mehreren Gründen interessant: Wir profitieren vom Know-how unserer Partner und stärken unsere europäische Vernetzung; SRF erhält zudem die Erstausstrahlung dieser Prestigeserie.»

Hauptrolle für Carlos Leal
SRF und RTS fungieren bei «The Team» als Koproduzenten, sahen es aber auch als Priorität, sich inhaltlich und produktionell einzubringen. Dies war aber nur einem erfahrenen einheimischen Partner möglich. Peter Reichenbach von C-Films nahm die Interessen von SRF wahr: «Eine Produktion mit Koproduzenten aus fünf Ländern ist eine grosse Herausforderung. Das funktioniert nur, wenn wie bei ‚The Team‘ alle Partner an einem Strick ziehen, hochprofessionell arbeiten und eine gute Kommunikation untereinander gewährleistet ist.»

Dass Reichenbach die Interessen von SRF erfolgreich vertrat, zeigt sich vor allem in der Besetzungsliste: Carlos Leal erhielt eine der Hauptrollen. Als dubioser Journalist prägte er die Folgen nachhaltig. Und mit Miriam Stein gesellte sich ein einheimischer Jungstar zu den Gesetzeshütern. Als ambitionierte Polizistin Natascha Stark assistiert sie ihrer energiegeladenen Berliner Chefin, Jackie Müller, gespielt von Jasmine Gerat. Die Schauspieler der anderen beiden Cops kommen aus Dänemark und Belgien: Lars Mikkelsen (Unit One – Die Spezialisten / Kommissarin Lund) als Harald Bjørn und Veerle Baetens als Alicia Verbeek sind zusammen mit der deutschen Kollegin die titelgebenden Gesichter. (SRF/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.