Art Salon Zürich: Zürich bekommt eine neue Kunstmesse

Art Salon Zürich
Die Messe findet auf dem Areal der Werkstadt Zürich in Altstetten statt. (Bild: Art Salon Zürich)

Zürich – Zum Herbstbeginn 2022, wird in Zürich der Art Salon Zürich lanciert. Vom 28. September bis 2. Oktober 2022 findet die erste Ausgabe dieser neuen Kunstmesse statt. Der Art Salon Zürich möchte sein Publikum mit spannender und sammelwürdiger Kunst und Objekten im Bereich der modernen und zeitgenössischen Kunst (mehrheitlich nach 1945 entstanden) begeistern.

Die Messe findet auf dem Areal der Werkstadt Zürich in Altstetten statt. Die SBB Areale im Gleisraum zwischen dem Hauptbahnhof und Altstetten gehören zu den letzten grossen Entwicklungsgebieten in der Stadt.

Heute lebt eine Messe für Kunst der klassischen Moderne und Gegenwartskunst wesentlich von der Eigenverantwortung sowie von dem Qualitätsverständnis der teilnehmenden Galerien. Hochwertige Kunstwerke und herausragende künstlerische Positionen in sorgfältig konzipierten (Messe-)Auftritten sind der Schlüssel zu einem überzeugenden Niveau. Dazu kommt, dass die Zukunft von Kunstmessen von einem gewissen Boutique-Charakter geprägt sein wird. Funktionierende Publikumsmessen sind Orte mit eigenwilliger, überraschender Ausstrahlung, getragen von Gastfreundschaft und dem Wunsch, die Leidenschaft für Kunst in jeder Form mit allen Besuchern und natürlich Kunstsammlern zu teilen.

Das Konzept des neuen Art Salon Zürich nimmt diese Ansprüche auf und stellt eine innovative Plattform für Galerien und Kunstschaffende bereit. Es legt den Fokus in erster Linie auf die Bedürfnisse dieser Anbieter – mit dem Ziel, deren Präsenz auf dem Kunstmarkt zu stärken und gezielt auf das Publikum zuzugehen. Der Art Salon Zürich steht für einen offenen, potenten und neugierigen Kunststandort Zürich. Die Messe hat es sich zum Ziel gemacht, regional verankert und international vernetzt zu sein. (mc/pg)

Art Salon Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.