Das Wein-Sensorium in Salgesch öffnet seine Tore

Wein

Salgesch – Ein neues Highlight bereichert das Weindorf der Schweiz: das Wein-Sensorium unter Führung des Naturparks Pfyn Finges. Hier entdeckt der Besucher mit eigenen Augen, Nase, Mund und Händen den Dreiklang Wein, Natur, Kultur. Das Angebot basiert auf handlungsorientierten Erfahrungen mit allen Sinnen, ganz nach dem Motto: „Lass es mich aktiv tun, und ich werde es nicht vergessen.“

Das Wein-Sensorium entstand im Rahmen des Projekts zur regionalen Entwicklung Agro Espace Leuk-Raron, welches mit insgesamt 30 verschiedenen Teilprojekten eine zukunftsorientierte und wettbewerbsfähige Landwirtschaft und das lokale Gewerbe unterstützt. Am 28. November ist es soweit. Dann heisst es zum ersten Mal: Auf in die Welt des guten Weingeschmacks. Auf einem individuellen Rundgang oder während einem der zahlreichen interaktiven Wein-Events erlebt der Besucher die natürliche Weinvielfalt der Oberwalliser Gemeinde.

Er lernt sinnlich Verblüffendes und Wissenswertes zum Umfeld und Ursprung der Salgescher Weine und Landschaft kennen. Kommentierte Degustationen, diverse Seminare, interessante Lesungen und mehr lassen ihn in das Reich der ausgezeichneten Tropfen eintauchen. Geführte Reb-Parcours und Weinwanderungen erklären die schönsten Orte und weihen ein in die spannendsten Weinbau-Geheimnisse. Eigentliches Zentrum und Ausgangspunkt des Sensoriums ist das 60 m2 grosse Grand-Cru-Lokal. (mc/pg)

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr.

Salgesch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.