Der grosse Preis von Mdina: Oldtimer zwischen mittelalterlicher Kulisse und Mittelmeer

Der grosse Preis von Mdina: Oldtimer zwischen mittelalterlicher Kulisse und Mittelmeer

Grand Prix Mdina (Foto: David Axisa)

Malta – Wenn sich Bugattis aus den 1920er und 1930er Jahren, Ferraris aus den 1950ern, schnittige Maseratis, Jaguare, Alfa Romeos und legendäre Aston Martins durch die schmalen mittelalterlichen Gassen Mdinas schlängeln, dann ist es Zeit für den Grand Prix von Mdina. Dort, wo einst Ritter in Rüstungen auf ihren Pferden galoppierten, findet heute eines der spannendsten internationalen Rennen für Vintage-Karossen statt.

Offizieller Hotelpartner des Events ist das Corinthia Palace Hotel & Spa, die „Grand Dame“ unter den maltesischen Hotels, die alle Teilnehmer des Grand Prix unter ihrem Dach beherbergt. Das Fünf-Sterne-Haus ist die perfekte Adresse für Gäste, die die warmen Sonnenstrahlen des maltesischen Herbstes geniessen, die vielseitige Kunst und Kultur der Insel erleben und gleichzeitig in vorderster Reihe beim Oldtimer-Spektakel stehen wollen. Eigens zu diesem Ereignis haben das Hotel-Team um General Manager David Woodward zusammen mit den Organisatoren des Grand Prix ein Gäste-Paket zusammengestellt, das Autoliebhaber, Wellnessfans und Gourmets gleichermassen verwöhnt. Es beinhaltet zwei Übernachtungen im Deluxe Doppelzimmer für zwei Personen, Frühstück, einen Welcome Drink, Lunch im Hotel-Restaurant Orange Grove, einen „Green Mondello“-Cocktail an der Caprice Lounge Bar, Eintrittskarten für den Grand Prix und unbegrenzte Stunden im luxuriösen Hotel-Spa.

Einen Steinwurf vom Präsidentenpalast entfernt
Versteckt in einem blühenden Garten im Zentrum der Insel Malta, nur einen Steinwurf vom Präsidentenpalast entfernt, befindet sich das Mutterhaus der Hotelgruppe Corinthia, das Fünf-Sterne-Refugium Corinthia Palace Hotel & Spa. Die maltesische Familie Pisani eröffnete das Haus 1968 im Beisein von Prinz Philip, Duke of Edinburgh. Mittlerweile ist das Hotel, das sich noch heute im Besitz der Familie Pisani befindet, mit seinen 156 Zimmern und Suiten, dem Athenaeum Luxus-Spa und den drei Restaurants eines der führenden Luxushotels Maltas. Das Herz des Hotels ist die restaurierte Villa aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts, die heute das Hauptrestaurant beherbergt. Zwischen der Hauptstadt Valletta und dem mittelalterlichen Mdina gelegen, ist das Corinthia Palace Hotel der perfekte Ausgangspunkt, um Maltas Geschichte, Natur, Kunst und Kultur zu entdecken. Auch große Veranstaltungen mit bis zu 550 Teilnehmern wie etwa Hochzeiten oder Business-Meetings sind in dem Luxushotel bestens aufgehoben. (Corinthia/mc/hfu)

Über Corinthia Hotels
Ob London, Prag, Budapest, St. Petersburg, Lissabon oder Malta – ob altehrwürdiges Grand Hotel oder modernes Stadthotel, die neun Corinthia Hotels vereinen unter jedem Dach Stil, Eleganz, außergewöhnliches Design und Fünf-Sterne-Luxus. Corinthia steht für individuelle Luxushotels mit Leidenschaft zum Detail, handwerklicher Akribie und herzlichem, maßgeschneidertem Service. Der Leitspruch „Craftsmanship of Care“ spiegelt sich in jedem Aspekt wider. Lokale Besonderheiten in Architektur und Design, regionale Traditionen und kulturelle Wurzeln beeinflussen den Stil jedes Hauses. Gegründet wurde die familiengeführte Hotelgruppe von Alfred Pisani, einem Malteser Hotelier und Geschäftsmann, der 1962 ein Restaurant namens Corinthia auf Malta eröffnete. 1968 folgte die Eröffnung des ersten Fünf-Sterne-Hauses Corinthia Palace Hotel & Spa, von dem auch heute noch der „Spirit of Corinthia“ ausgeht. Mittlerweile gehören Grand Hotels in St. Petersburg, Budapest und London sowie moderne Stadthotels in Prag, Lissabon, Malta und Afrika zur Corinthia-Familie. Das Flaggschiff der Gruppe – Corinthia London – öffnete 2011 seine Pforten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.