«Der Wahrheit verpflichtet» – Vier Filme über investigativen Journalismus

«Der Wahrheit verpflichtet» – Vier Filme über investigativen Journalismus
Die Verlegerin: Meryl Streep als Kay Graham muss sich in der Männerwelt durchsetzen. (Copyright: SRF/Twentieth Century Fox Film Corporation)

SRF zwei zeigt am kommenden Wochenende vier Filme, die allesamt auf Tatsachen beruhen und die hochbrisante Thematik des investigativen Journalismus beleuchten. Mit Meryl Streep, Tom Hanks, Mark Ruffalo, Cate Blanchett, Robert Redford und Joseph Gordon-Levitt sind die Filme hochkarätig besetzt.

«Snowden»
Samstag, 2. Mai 2020, 20.10 Uhr, SRF zwei
Edward Snowden wird nach dem Ende seiner Soldatenkarriere zum IT-Wunderkind bei der NSA. Weil der Geheimdienst die digitale Kommunikation der gesamten Welt ausspioniert, beschliesst er zu handeln: Er will seine Erkenntnisse an zwei Journalisten und eine Dokumentarfilmerin übergeben. Auf der wahren Geschichte des Whistleblowers basierende Verfilmung von Oliver Stone mit Joseph Gordon-Levitt.

«Die Verlegerin» – Free-TV-Premiere
Sonntag, 3. Mai 2020, 20.05 Uhr, SRF zwei
Meryl Streep steht als Verlegerin der «Washington Post» vor einer grossen Herausforderung: Soll sie die Pentagon Papers, die geheime Staatsinformationen preisgeben, drucken und alles riskieren? Tom Hanks als ihr Chefredaktor drängt sie im Namen der Pressefreiheit dazu. SRF zwei zeigt Steven Spielbergs «Die Verlegerin» als Free-TV-Premiere.

«Spotlight»
Sonntag, 3. Mai 2020, 21.55 Uhr, SRF zwei
Das Investigativteam des «Boston Globe» wird 2001 auf einen katholischen Priester angesetzt, dem sexuelle Übergriffe auf Minderjährige vorgeworfen werden. Die engagierten Reporterinnen und Reporter gehen anfänglich von einem Einzelfall aus. Dann stossen sie bei Recherchen auf weitere Opfer. Auf wahren Tatsachen beruhendes, aufwühlendes Drama, hochkarätig besetzt mit Mark Ruffalo, Michael Keaton und Rachel McAdams.

«Truth – Der Moment der Wahrheit»
Sonntag, 3. Mai 2020, 00.00 Uhr, SRF zwei
CBS-News-Chefin Mary Mapes und ihr Star-Moderator Dan Rather berichten während des Wahlkampfs 2004 über Verfehlungen von Präsident Bush. Kurz darauf beginnt eine mediale Hetzkampagne gegen die beiden. Packendes Drama mit Cate Blanchett und Robert Redford, das auf wahren Begebenheiten beruht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.