Die virtuelle Fitness Plattform CYBEROBICS lädt das ganze Land ein, kostenlos zu Hause zu trainieren

Die virtuelle Fitness Plattform CYBEROBICS lädt das ganze Land ein, kostenlos zu Hause zu trainieren

Zürich – In der Schweiz sind alle Menschen angehalten, zu Hause zu bleiben, um die weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. Neben vielen anderen Einrichtungen sind auch alle Fitnessstudios bis auf weiteres geschlossen. JOHN REED und seine Partnermarke CYBEROBICS, die beide Teil von Europas führendem Fitness- und Lifestyle-Unternehmen, der RSG Group GmbH, sind, haben sich dazu entschlossen, die Nutzung aller virtuellen Fitness Kurse der CYBEROBICS App für die ganze Schweiz kostenlos anzubieten, bis der Notstand wieder aufgehoben ist. 

Sport und Training sind wichtige Bestandteile des eigenen Wohlbefindens. Sie steigern nicht nur die Fitness und zahlen damit auf das Immunsystem ein, sie sorgen auch für psychische und physische Balance – gerade in Zeiten, die schwierig sind. Einer Studie der Universität von New South Wales zufolge, reicht sogar eine Trainingseinheit pro Woche aus, um das Risiko einer Depression zu verringern. 

JOHN REED und CYBEROBICS wollen daher allen Menschen in der Schweiz, die ihre Zeit zu Hause verbringen müssen, etwas Gutes tun und ihnen die Möglichkeit geben, dort uneingeschränkt trainieren zu können. „Wir sind von der aktuellen Situation betroffen und dadurch angespannt. Jeder, dem es gut geht und der keine Krankheitssymptome aufweist, kann sich nun eine Auszeit gönnen und über das Training für einen Moment in eine andere Welt eintauchen”, sagt Erik Gombos, Geschäftsleiter von JOHN REED in der Schweiz. 

Vielfalt an virtuellen Kursen
CYBEROBICS ist die Fitness Plattform mit der grössten Vielfalt an virtuellen Kursen. Die App beinhaltet mehr als 100 Trainingseinheiten für Männer und Frauen und bietet Kurse für Anfänger bis Fortgeschrittene. Dort finden sich z.B. HITT Trainings, Kettlebell-Workouts, Tanz-, Yoga- und Pilates-Stunden. Alle gefilmt mit den besten Trainerinnen und Trainern, an Originalschauplätzen in den USA und anschliessender Synchronisierung auf Deutsch. 

Zudem werden die CYBEROBICS Live Kurse in Echtzeit in die App gestreamt: Diese Kurse in deutscher Sprache finden zu festen Zeiten statt und ermöglichen es den Nutzerinnen und Nutzern, sich dazu zu schalten und mit zu machen. Somit wird das Gruppengefühl, gemeinsam zu trainieren, noch einmal zusätzlich gestärkt, auch wenn jeder Kursteilnehmer faktisch bei sich zu Hause ist. Die eigene Kraft steigern mit STRONG, den Puls hochbringen mit SWEAT oder abschalten mit FLOW – auch hier gibt es für jeden Geschmack und Trainingsziel das passende Workout. 

Ein Stück Normalität bewahren
„Wir glauben daran, dass es gerade in Extremsituationen wichtig ist, sich ein Stück Normalität zu bewahren und etwas für sich zu tun”, erklärt Oliver Schulokat, CEO von CYBEROBICS. Und ergänzt: „Das virtuelle Training mit CYBEROBICS ist genau dafür ideal. Wir schalten ab sofort die App frei und jeder in der Schweiz kann sie ohne jegliche Kosten nutzen.”

So geht es:

1.     Auf cyberobics.com gehen und auf „Jetzt anmelden“ klicken.
2.    Benutzerkonto erstellen.

Weitere Informationen zu CYBEROBICS unter: www.cyberobics.com

Über John Reed
JOHN REED gibt es mittlerweile 31 Mal in Deutschland und sechs Mal in Europa (in Budapest, Prag, Venedig, Wien, Salzburg und Zürich). Jedes der Studios ist komplett anders und individuell eingerichtet. JOHN REED steht für guten Sound, aussergewöhnliches Design und eine Trainingsvielfalt, mit der einem anspruchsvollen Workout nichts mehr im Weg steht. Der Fokus bei JOHN REED liegt ausserdem auf der passenden Musik zum Training, die unter anderem von regelmässig auflegenden DJs präsentiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.