Ernst Scheidegger: Alberto Giacometti – Spuren einer Freundschaft

Ernst Scheidegger: Alberto Giacometti – Spuren einer Freundschaft

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens veröffentlicht Scheidegger-Spiess den Giacometti-Klassiker des Verlagsgründers in einer neuen Ausgabe: Ernst Scheideggers persönliche Hommage Alberto Giacometti – Spuren einer Freundschaft. Die Neuausgabe enthält als Novität rund 40 Farbbilder – die meisten davon unveröffentlicht –, die Scheidegger jüngst in seinem Archiv gefunden hat.

1943 lernte Ernst Scheidegger während seines Militärdiensts in Maloja Alberto Giacometti kennen, der wegen des Weltkriegs in die Heimat zurückgekehrt war. In den zwei Jahrzehnten bis zu Giacomettis Tod 1966 waren die beiden eng befreundet und es entstanden unzählige Aufnahmen von Giacometti, von den Plastiken und Ateliers, Porträts des Künstlers in seinem Lebens- und Arbeitsumfeld Paris sowie im Bergell: Bilder aus erster Hand und aus der persönlichen Sicht eines Freundes. Die erstmals in Buchform erscheinenden Farbfotografien fügen diesem legendären Fotoband ein intimes Kapitel hinzu.(SS/mc/hfu)

130131_hfu_03

www.scheidegger-spiess.ch

Alberto Giacometti – Spuren einer Freundschaft
Text und Fotografien von Ernst Scheidegger

Text Deutsch und Englisch, Gebunden
248 Seiten, 63 farbige und 186 sw Abbildungen
26 x 27 cm
ISBN 978-3-85881-349-7
CHF 55.00 / Euro 48.00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.