Expedition in „Amerikas Serengeti“

Expedition in „Amerikas Serengeti“

Jackson – Umgeben von einer malerischen Wildnis und den Nationalparks von Yellowstone und Grand Teton, ist das Amangani in Wyoming (USA) das ideale Ziel für Naturliebhaber. Die Berge, Täler und Ebenen, im Winter schneebedeckt, sind von Mai bis Oktober ein wahrer Spielplatz für Outdoor-Fans.

Zusätzlich zu der Fülle an Aktivitäten, die regelmässig in der warmen Jahreszeit locken, bietet das Amangani in den kommenden Monaten mit der Wolf- und Bärenexpedition ein ganz spezielles Abenteuer an.

Wolf- und Bärenexpedition: Auf Pirsch im Yellowstone-Nationalpark
Amanganis insgesamt 7-tägige Wolf- und Bärenexpedition entführt die Gäste für drei Tage in den Yellowstone-Nationalpark, begleitet von einem Biologen der Teton Science Schools. Dabei werden die besten Orte besucht, um Grizzlybären, Schwarzbären, Wölfe, Bisons, Elche, Hirsche und Gabelantilopen zu beobachten. Besonders im Frühling bietet sich reichlich Gelegenheit, die Tiere zusammen mit ihren Jungen zu sichten. Die Paarungszeit wiederum beginnt im frühen Herbst, wenn die Brunftlaute von Elchen und Rothirschen weithin zu vernehmen sind und die Tiere ihre Konkurrenzkämpfe austragen.

Wasserfall, doppelt so hoch wie die Niagarafälle
Die Expedition führt ab dem Amangani durch die dramatische Landschaft des Teton-Nationalparks in den Yellowstone-Nationalpark. An den Ufern des Jackson Lakes am Fusse des Signal Mountain wird eine Frühstücksrast eingelegt. Lunch gibt es am Old Faithful, einem der bekanntesten Geysire der Welt, dann geht es weiter zu den Mammoth Hot Springs. Die Abenddämmerung im Lamar Valley – bekannt als „Amerikas Serengeti“ – bietet eine gute Chance, Bären und Wölfe und zu sichten. Nach Einbruch der Dunkelheit wird die von Aman arrangierte Unterkunft in Cooke City, Montana, angesteuert, wo insgesamt zwei Nächte verbracht werden. Auch die beiden kommenden Tage werden „auf Pirsch“ im Lamar Valley verbracht, abschliessend geht es in Richtung Hayden Valley, einem Lieblingsort für Grizzlys. Bei der Rückfahrt ins Amangani kann ein Stopp am Grand Canyon von Yellowstone eingelegt werden. Er wird von einem Wasserfall gekrönt, der doppelt so hoch wie die Niagarafälle ist.

Auch Ausspannen kommt nicht zu kurz
Vier weitere Nächte werden im Amangani verbracht, wo die Gäste einfach nur herrlich ausspannen können bei einem Bad im beheizten Aussenpool mit Blick über die spektakuläre Umgebung oder bei Spa-Treatments im Health Center. Ausserdem locken Mountainbike-Touren, Reitausflüge, ein Besuch des National Museum of Wildlife Art und vieles mehr. Amanganis Wolf- und Bären-Expedition wird zu acht Terminen im Mai, September und Oktober 2012 angeboten. Sie kostet ab 3.600 US$ (ca. 2.700 €) plus Steuern und Gebühren. Inklusive ist folgendes: 4 Nächte im Amangani, Airporttransfers, täglich Frühstück; Teilnahme an der geführten Wildlife-Expedition in den Yellowstone-Park, Transport im Safari-Gefährt, Parkgebühren, alle Mahlzeiten während der Expeditionszeit sowie 2 Übernachtungen in Cooke City. (Amanresorts/mc/hfu)

Adresse:
Amangani, 1535 North East Butte Road, Jackson, Wyoming 83001, U.S.A.
Tel: (1) 307 734 7333, Fax: (1) 307 734 7332
E-mail: [email protected]
Reservierungen direkt über: [email protected]

Symbolbild Amangani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.