Famille Sandoz übernimmt Hotel Lausanne Palace

Lausanne Palace

(Foto: Lausanne Palace)

Pully – Die Fondation de Famille Sandoz übernimmt 100 Prozent des Aktienkapitals des Hotels Lausanne Palace und des zugehörigen Château d’Ouchy. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit der Übernahme des Lausanne Palace strebt die Fondation de Famille Sandoz, welche bereits das Hotel Beau-Rivage Palace besitzt, eine nachhaltige Stärkung des Wirtschafts- und Tourismusstandorts Lausanne an, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Mit der Transaktion werde zudem dem zunehmenden Bedarf an Vier- und Fünf-Sterne- Stadthotels in der Region Rechnung getragen.

Die operative Führung der neuen Hotelgruppe liegt künftig bei François Dussart. Der bisherige Direktor des Lausanne Palace und des Château d’Ouchy, Jean-Jacques Gauer, wird dazu beitragen, einen reibungslosen und harmonischen Übergang sicherzustellen, heisst es weiter. Das Management des Beau-Rivage Palace trägt bereits heute die Verantwortung für das Hotel d’Angleterre et Résidence (4*) sowie das Hotel Palafitte (5*) in Neuchâtel. Mit dieser Neugruppierung werden eine rasche Integration und die konsequente Nutzung von Synergien sichergestellt. In diesem Zusammenhang ist ein Abbau von Mitarbeitenden in «nur sehr geringem Umfang absehbar», teilt die Stiftung mit. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.