Feldschlösschen präsentiert grösste Elektro-LKW-Flotte der Schweiz

Feldschlösschen
(Foto: Feldschlösschen)

Rheinfelden – Feldschlösschen, die grösste Brauerei und Getränkehändlerin der Schweiz, hat seine 20 neuen 26-Tonnen-Elektro-LKW präsentiert. Mit diesen Fahrzeugen setzt Feldschlösschen einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur CO2-neutralen Logistik.

Die Lastwagen sind die weltweit ersten serienmässig hergestellten Elektro-Lastwagen von Renault Trucks. «Wir wollen unsere Biere und Getränke möglichst umweltschonend zu unseren Kunden bringen», bekräftigt Thomas Stalder, Leiter Logistik Feldschlösschen. «Innerhalb unseres zweistufigen Verteilnetzes spielen diese emissionsfreien, leisen und energieeffizienten E-LKW eine zentrale Rolle.» Die Fahrzeuge mit einer Netto-Nutzlast von 13’800 kg und einer Reichweite von bis zu 200 km werden an 12 Logistikstandorten für die Feinverteilung der Getränke eingesetzt. Der Transport von den Produktions- zu den Logistikstandorten sowie zu den Verteilzentren der Grosskunden erfolgt zu 60% mit der Bahn.

Betankung der Elektro-LKW mit selbst produziertem Sonnenstrom
Die Elektro-LKW von Feldschlössen werden mit erneuerbarer Energie betankt. Dafür verfügt die Brauerei u.a. über fünf Photovoltaik-Anlagen an den Standorten Rheinfelden, Satigny und Givisiez. Dies erhöht die positive CO2-Bilanz der Getränkelieferungen.

Pionier für Warentransporte per Elektro-LKW in der Schweiz
Bereits seit 2008 setzt Feldschlösschen kleinere Elektro-LKW für den Getränketransport ein und gehört damit zu den Pionieren in der Schweiz. 2013 folgte der Einsatz des ersten 18-Tonnen-E-LKW im Land. Mittelfristig will Feldschlösschen seine gesamte Lastwagenflotte auf Elektrofahrzeuge umstellen. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.