Frischer Glanz für The Leela Goa

Frischer Glanz für The Leela Goa

Goa – Bei der Entwicklung des Luxustourismus in Süd-Goa leistete das 1991eröffnete The Leela Pionierarbeit. Es entfaltet sich in einer 30 Hektar großen Parkanlage, die auch einen eigenen Golfplatz umfasst. Tropische Palmenhaine und friedvolle Lagunen umgeben das in sich geschlossene Refugium.

Seine jüngste Renovierung in Höhe von 20 Mio. US-Dollar hat das Strand-Hideaway soeben abgeschlossen. Neue Lagoon Terrace Zimmer und Suiten erweitern die Kapazität des Hauses auf insgesamt 206 Zimmer und Suiten. Zudem hat sich die Auswahl an Dining-Locations mit Eröffnung des neuen „The Restaurant“ auf nunmehr sechs erhöht.

Interaktive Live-Küchen
Die neuen Lagoon Suiten eignen sich besonders gut für Familienurlaube. Die von portugiesischem Design beeinflusste Außengestaltung – Goa gehörte über Jahrhunderte hinweg zu den Kolonien Portugals – harmoniert mit dem neuen indischen Interieur aus edlen dunklen Hölzern und leuchtend farbigen Textilien. Jede Suite verfügt über einen Balkon mit Blick über die Lagune, neu ausgestattet mit Dedon-Mobiliar. Zu den neuen Dining-Outlets des Resorts gehört „The Restaurant“, entworfen von Jeffrey Wilkes von der malaysischen Firma „design WILKES“. Es bietet interaktive Live-Küchen, in denen indische, westliche und asiatische Gerichte zubereitet werden, separate Bereiche gibt es für Salate und andere kalte Speisen sowie Desserts. Die ganztägig offerierten Speisen können im Innenbereich oder unter freiem Himmel auf insgesamt 244 Sitzen genossen werden.

Von Lagunen durchzogenen Parkanlage
Die Restaurants «Jamavar» der Leela Hotels in Bangalore, Mumbai und Delhi sind eine Hommage an die alten Künste Indiens. Ab sofort können nun auch die Gäste des The Leela Goa die authentische Royal Indian Cuisine mit überlieferten Rezepten aus den Küchen der Maharadschas genießen. Weitere kulinarische Highlights bieten das am Ufer des River Sal gelegene „Riverside“ mit italienischer Küche, das Strand-Grillrestaurant „Susegado“ mit seinen frischen Fisch-Spezialitäten, die Pool Bar sowie die Yali Lounge mit ihrer Auswahl an Cocktails und Snacks. Inmitten einer weitläufigen, von Lagunen durchzogenen Parkanlage zwischen Arabischem Meer und River Sal gelegen, ist The Leela Goa für Freizeiturlauber ebenso wie für Familien und Business-Reisende ein Traumziel. Einrichtungen wie ein eigener Golfplatz, ein Spa, Tennisplätze, ein Kinder-Activity-Center, zahlreiche Wassersportmöglichkeiten, Konferenzräume und das exklusive „Hotel-im-Hotel“-Konzept The Club gehören zu seinen Angeboten.

Attraktive «Summer Package»
Für die kommende Saison hat The Leela Goa ein attraktives «Summer Package» für den Zeitraum 15. April bis 30. Juni 2012 geschnürt: Das Lagoon Terrace Zimmer kostet 8.500 INR (ca. 130 €) pro Zimmer und Nacht zzgl. Steuern und enthält Annehmlichkeiten wie Airporttransfer, Büffet-Frühstück und kostenfreie Nutzung von Dampfbad und Sauna. Inklusive Lunch und Dinner (Büffet) kostet das Packge für das Lagoon Terrace Zimmer 11.000 INR (ca. 170 €) zzgl. Steuern. Reservierung: E-mail: [email protected], Tel.: 00-800-426-313-55 (Kempinski Hotels); Reisebüros erreichen Leela über den GDS-Code “LR”. (LPH/mc/hfu)

The Leela Palaces, Hotels & Resorts in Indien
Die in Mumbai ansässige Hotel Leela Venture Ltd. besitzt und führt The Leela Palaces, Hotels & Resorts. Zur Hotelgruppe gehören derzeit sieben Hotels in Indiens Business-Metropolen Bangalore, Gurgaon, Mumbai und Neu Delhi, sowie in den Urlaubsdestinationen Goa, Kovalam und Udaipur. Neue Hotels werden in Chennai, Agra und Asthamudi (Kerala) eröffnen. Die Gruppe hat Marketingallianzen mit Kempinski (Hoteliers seit 1897) und der in den USA ansässigen Preferred Hotel Group inne, außerdem ist sie Mitglied der Global Hotel Alliance mit Hauptsitz in Genf, Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.