Hochebene Engstligenalp eröffnet grösstes Iglu-Restaurant und startet in die Wintersaison

Hochebene Engstligenalp eröffnet grösstes Iglu-Restaurant und startet in die Wintersaison
Schneeiglu-Restaurant auf der Engstligenalp

Die grösste Hochebene der Schweizer Alpen startet am Samstag, 18. Dezember 2021, in ihre Wintersaison. Neben dem grössten Iglu-Restaurant Europas können Besucher bis im Mai 2022 viele Winter-Highlights geniessen: Wie wäre es mit Eisklettern am gefrorenen Wasserfall oder Snowtubing? Oder doch lieber eine entspannte Winterwanderung und im Globi Kinderland im Schnee spielen? Von Adrenalin bis Entspannung hat die Engstligenalp alles zu bieten.

Die vergangenen Tage haben uns bereits einen eisig-schönen Vorgeschmack auf die Wintersaison gegeben. Auf der grössten Hochebene der Schweizer Alpen, der Engstligenalp, warten bereits idyllische Rundwege, schneebedeckte Pisten und vereiste Wasserfälle darauf, entdeckt zu werden. Ab Samstag, 18. Dezember 2021, dürfen Wintersportler:innen, Schneeschuhläufer:innen und Erholungssuchende endlich wieder die eisige Erlebnis-Alp besuchen.

Abschalten oder Auspowern im Berner Oberland

17 Pistenkilometer, 5,5 Kilometer Winterwanderwege, sechs Eiskletterrouten und zwei Langlaufloipen: Die Engstligenalp bietet das passende Erlebnis für jeden Geschmack. “Die Engstligenalp ist vor allem bei Skifahrer:innen und Langläufer:innen bekannt und beliebt, aber man kann hier mit Snowtubing oder Eisklettern auch ganz neue Wintersportarten für sich entdecken”, so Dominik Honegger, Geschäftsführer Bergbahnen Engstligenalp AG. Für Letzteres wird direkt neben der Bergstation eine Eiskletterarena geschaffen, man kann aber auch die natürlichen Kletterrouten direkt neben den berühmten Engstligenfälle bezwingen. Auch für kleine Gäste wird ein aufregendes Programm kreiert, so Dominik Honegger: “Für Familien werden sicherlich die Eröffnung des Globi Kinderlands und das brandneue Globi-Erlebnisweekend mit Übernachtung, Essen und Geschenken für strahlende Augen sorgen.”

Essen und Schlummern im Iglu

Im grössten Schneeiglu-Restaurant Europas können sich grosse und kleine Wintersportlerinnen und Wintersportler nach einem aufregenden Tag entspannen – nach Wahl mit Familie und Freunden oder bei einem romantischen Fondue-Plausch, umgeben von spektakulären Eisskulpturen. Wer mag, kann nach dem Essen gar im “coolsten” Hotelzimmer auf 2’000 Metern über dem Meer übernachten: eingekuschelt im extra-warmen Schlafsack, mit Wärmeflasche und Fellen ausgestattet. Die Schlaf-Iglus auf der Engstligenalp sind bis ca. Mitte April 2022 buchbar. Als schicke Alternative bietet sich das Berghotel Engstligenalp mit seinen bezaubernden Ausblicken auf die winterliche Naturkulisse als Übernachtungsmöglichkeit an – Saunabesuch inklusive. (Engstligenalp/mc/hfu)


Über die Engstligenalp:
Ihre einmalige Topografie und ihr vielfältiges Angebot macht die Engstligenalp zu der Erlebnis-Alp im Berner Oberland – im Sommer und im Winter. Dank ihrer Lage auf 2’000 Metern über Meer begeistert die grösste Hochebene der Schweizer Alpen Ski- und Snowboardfahrer mit Schneesicherheit von Dezember bis Anfang Mai. Im Winter öffnet auf der Engstligenalp auch das grösste Fondue-Iglu-Restaurant Europas seine Tore. Zahlreiche Fondue- und Schlaf-Iglus versprechen unvergessliche Stunden inmitten kunstvoller Eisskulpturen. Sowohl im Sommer, als auch im Winter ist zudem Kinderheld Globi auf seiner Lieblings-Alp zu Gast, die ihm ein eigenes Kinderland und eine eigene Luftseilbahn gewidmet hat. Im Sommer findet der spektakulärste Alpaufzug der Schweiz statt, der über 600 Höhenmeter hinauf zur Engstligenalp führt. Alle Informationen zur Erlebnis-Alp unter www.engstligenalp.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.