Internationaler Architekturpreis für den Michaelsberg: Die Abtei in Siegburg gewinnt den International Design Award 2019

Internationaler Architekturpreis für den Michaelsberg: Die Abtei in Siegburg gewinnt den International Design Award 2019

Internationaler Architekturpreis für den Michaelsberg: Die Abtei in Siegburg gewinnt den International Design Award 2019
Michaelsberg

Siegburg – Jedes Jahr zeichnet das renommierte Auswahlkomitee der International Design Awards, IDA, die interessantesten Bauten und Designprojekte der Welt aus. Die International Design Awards küren herausragende Architekturleistungen, die weit über den praktischen Zweck eines Gebäudes hinausgehen. 

Mit dem International Design Award 2019 wurde der Michaelsberg von caspar. gewürdigt. Die von den Architekten umgebaute Abtei in Siegburg setzt neue Massstäbe, zeigt eine langlebige Gestaltung, die Menschen inspiriert und ihr Leben bereichert – und überzeugte die Jury. Damit wird das zum Tagungshotel umgebaute Kloster gleich mehrfach bei den International Design Awards ausgezeichnet, die weltweit vergeben werden.

Keine stilistische Spielerei, sondern ein klares Gebäude
Caspar Schmitz-Morkramer, Architekt: „Der Michaelsberg zeigt, wie spannend der Umgang mit historischem Bestand ist und dass Architektur in einer lauten Zeit nicht zugleich allen Trends unterliegen muss. Wir wollten hier keine stilistische Spielerei, sondern ein klares Gebäude schaffen, das Ruhe und Spiritualität mit Architektonischem vereint.“

Die Geschichte der einstigen Benediktinerabtei in Siegburg wurde von caspar. mit einem modernen Neubau weitergeschrieben. Leitgedanke des Entwurfes war, den menschlichen Maßstab einzuhalten. Ein Motiv, das die Architekten von caspar. bei jeder Planung konsequent verfolgen. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel weihte 2017 das einstige Benediktinerkloster ein, bevor der neue Standort mit Tagungshotel durch das Katholisch-Soziale Institut bezogen wurde. Seitdem wurde der Michaelsberg mehrfach für seine hochkarätige Architektur und Innengestaltung ausgezeichnet, unter anderem mit dem MIPIM Award 2018 in Cannes. (caspar./mc/hfu)


caspar. ist ein international arbeitendes Architekturbüro mit Sitz in Köln und Hamburg. Entstanden aus dem 2004 gegründeten Büro meyerschmitzmorkramer, zählt das von Caspar Schmitz-Morkramer und Christoph Wolf geleitete Unternehmen heute rund 100 Mitarbeiter und entwickelt zukunftsweisende Projekte. International bekannt wurde Caspar Schmitz-Morkramer für den mehrfach ausgezeichneten Umbau und die Sanierung der Abtei Michaelsberg in Siegburg. Das Büro entwickelt sowohl Lösungen für Neubauten als auch Umnutzungsideen für Bestandsgebäude und innenarchitektonische Konzepte. Die aktuellen Projekte von caspar. reichen von städtebaulichen Planungen, Wohngebäuden, Büros und Einzelhandel bis hin zu Kulturbauten. Die Arbeit von Caspar Schmitz-Morkramer wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigt, darunter der renommierte MIPIM Award 2018, in der Kategorie Best Hotel & Tourism Resort, und der MIPIM Special Jury Award für die Abtei Michaelsberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.