JUICE CHARGER me gewinnt Green GOOD DESIGN Award 2022

JUICE CHARGER me gewinnt Green GOOD DESIGN Award 2022
Der JUICE CHARGER me wird vom Chicago Athenaeum und dem European Centre mit dem Green GOOD DESIGN Award ausgezeichnet. (Foto: Juice Technology)

Bachenbülach – Die Juice Technology AG, Herstellerin von Ladestationen und -software, führend bei mobilen Ladestationen für Elektrofahrzeuge, erhält vom Europäischen Zentrum für Architektur, Kunst, Design und Urbanistik und dem Chicago Athenaeum, Museum für Architektur und Design, für den JUICE CHARGER me eine Auszeichnung für besonders nachhaltiges Design.

Der JUICE CHARGER me setzt neue Standards in puncto zukunftsfähiger Produktgestaltung. Das wurde der fixen Ladestation nun von weltweit führenden Vertretern der Designbranche bescheinigt. Das Äussere der Wallbox zeichnet sich durch eine schlichte, quadratische Formgebung aus. Ob an der Wand oder auf einer Stele montiert, wirkt das Gerät im öffentlichen oder halbprivaten Bereich gleichermassen unprätentiös wie elegant.

Das Gehäuse kombiniert eine hochwertige Verarbeitung mit hoher mechanischer Festigkeit und Lichtbeständigkeit, wodurch sich das Gerät für den Einsatz im Innen- und Aussenbereich eignet. Christoph Erni, CEO und Gründer der Juice Technology AG betont, dass es bei der Gestaltung von Ladetechnik auf weit mehr ankommt als nur die Optik: „Was gemeinhin mit grünem Design in Verbindung gebracht wird, ist eine ressourcenschonende Bauweise und eine gute Rezyklierfähigkeit eines Erzeugnisses. Doch dauerhaft tragfähiges Design heisst ebenfalls, dass das Produkt alle Funktionen hat, die sinnvoll und notwendig sind – und nicht alle, die möglich sind. Eine Ladestation muss einfach und intuitiv zu bedienen sein, so dass man sie gerne benutzt – immer und immer wieder.“

Für Juice bedeutet Nachhaltigkeit jedoch auch die Zukunftsfähigkeit der Hardwarekomponenten durch die Möglichkeit kontinuierlicher Software-Updates. Universelle Schnittstellen und standardisierte Kommunikationsprotokolle für eine nahtlose Anbindung an das Backend, lokale Energiemanagementsysteme und die hohe Integrationsfähigkeit in grössere Verbünde sind essenziell.

Es ist genau diese ganzheitliche Herangehensweise, durch die Juice sich als Trägerin dieser Ehrung zu den wichtigsten Herstellern und Designfirmen der Welt sowie führenden FORTUNE 500-Unternehmen einreihen darf, die weltweit einen neuen Schwerpunkt auf nachhaltiges Design und das Thema Umwelt legen.

Ein Award-Programm für die grüne Zukunft
Die Verleihung des Green GOOD DESIGN jährt sich heuer zum 14. Mal. Diese spezialisierte Auszeichnung geht auf das GOOD-DESIGN-Programm zurück, das 1950 von den illustren Vertretern des Industriedesigns und der Architektur Eero Saarinen sowie Charles und Ray Eames ins Leben gerufen wurde und nach wie vor als das älteste und wichtigste Award-Programm weltweit gilt.

Verliehen wird der Preis von einem Zusammenschluss zweier Institutionen in Europa und Amerika, dem Europäischen Zentrum für Architektur, Kunst, Design und Stadtforschung und dem Chicago Athenaeum, Museum für Architektur und Design.

GREEN GOOD DESIGN™ würdigt Designinnovationen und Pionierleistungen, die Energieeinsparung, Recycling und grössere Nachhaltigkeit in allen Bereichen der Industrie fördern. Sie zielt darauf ab, die Konsumgewohnheiten zu beeinflussen und ein neues Designdenken zu etablieren, das mitunter auf den Idealen einer abnehmenden Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen beruht.

JUICE CHARGER me
Die Wallbox ist ab Werk komplett vorkonfiguriert und sofort einsatzbereit (Plug and Play). Beim Anschluss an die Ladedose erkennt die Ladestation automatisch jedes Auto, das bereits über den Plug-and-Charge-Standard nach ISO 15118 verfügt und beginnt direkt mit dem Laden. Für alle Fahrzeuge, die ISO 15118 noch nicht unterstützen, ist ein RFID-Leser integriert. Für bis zu 250 Ladestationen ist ein lokaldynamisches Lademanagement im Master-Slave-Betrieb an Bord. Für den Betrieb mit Lade-/Lastmanagement ist eine Version mit MID-zertifiziertem Zähler erhältlich. (Juice/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.