Lufthansa streicht Israel-Flüge – Swiss annulliert Flug vom Freitag

Lufthansa streicht Israel-Flüge – Swiss annulliert Flug vom Freitag
Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv.

Frankfurt – Angesichts des militärischen Konflikts in Israel setzt die Lufthansa ihre Flüge nach Tel Aviv noch bis einschliesslich Montag aus. «Wir planen, die Flüge am 18. Mai wieder aufzunehmen», ergänzte eine Lufthansa-Sprecherin am Freitag.

Doch dazu werde sich die Lufthansa mit den Behörden weiter austauschen und die Sicherheitslage genau beobachten. Die Airline-Gruppe hatte die Verbindungen nach Tel Aviv am Donnerstag eingestellt.

Swiss entscheidet der aktuellen Lage entsprechend
Bei der Tochter Swiss hiess es, dass man die Verbindung am Donnerstag auf heute verschoben hatte und den Flug nun annulliert habe. Die nächste Verbindung sei für Sonntag geplant. Man beobachte die Lage und entscheide dann entsprechend.

Auch andere Fluggesellschaften wie British Airways, American Airlines und der Billigflieger Wizz Air setzten Flüge nach Israel ab. Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA warnte die Airlines vor Luftschlägen und Raketenangriffen. Das Auswärtige Amt rät von Reisen in das Land sowie in palästinensische Gebiete ab. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.