«Ma vie de Courgette» für Golden Globe nominiert

Ma vie de Courgette

Bern – Der Animationsfilm «Ma vie de Courgette», der am Samstag an den European Film Awards die Auszeichnung als bester Animationsfilm erhalten hat, ist für die Golden Globes nominiert worden.

Die 74. Ausgabe der Golden Globes wird am 8. Januar 2017 stattfinden. An diesem von der Hollywood Foreign Press Association organisierten Anlass werden die im Jahr 2016 ausgestrahlten und vorgeführten Serien und Filme sowie herausragende Filmemacherinnen und -macher ausgezeichnet. Mit «Ma vie de Courgette» wurde zum ersten Mal ein Schweizer Film an den Golden Globes nominiert worden, und zwar in der Kategorie „bester Animationsfilm“.

Die mit Stop-motion-Technik realisierte schweizerisch-französische Koproduktion erzählt die Geschichte des Knaben Courgette, der nach dem Tod seiner Mutter in einem Heim neue Gefährten findet.

«Ma vie de Courgette» konnte bereits bedeutende internationale Erfolge feiern. So wurde er letzten Samstag an den European Film Awards in Wroclaw als bester europäischer Animationsfilm ausgezeichnet. Im Juli dieses Jahres hat zudem das Bundesamt für Kultur bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood die Kandidatur von «Ma vie de Courgette» für die Oscar-Nomination in der Kategorie «Fremdsprachiger Film» 2017 eingereicht. Der Soundtrack zum Film stammt von Sophie Hunger, Trägerin des Schweizer Grand Prix Musik 2016. (BAK/mc/pg)

«Ma vie de Courgette»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.