Michel aus Lönneberga feiert Geburtstag

Astrid Lindgrens Welt

(Screenshot)

Vimmerby – Wie die Zeit vergeht: Michel aus Lönneberga – der blonde Lausejunge mit dem Engelsgesicht aus den Astrid Lindgren-Erzählungen – feiert im Sommer 2013 seinen «50. Geburtstag». 1963 erschien in Schweden das erste Michel-Buch. Ein Jubiläum, das in Lindgrens und Michels Heimat Småland ausgiebig gefeiert wird. Beziehungsweise in Emils Heimat, wie er im schwedischen Original heisst.

Im Theater- und Erlebnispark «Astrid Lindgrens Welt» in Vimmerby hat Michel ein neues, grösseres Zuhause bekommen. Auf mehr als zwei Hektar Fläche erstreckt sich hier nun der Katthult-Hof mit Wiesen, Bachläufen, kleinen Seen, viel Platz zum Toben, Heuhaufen zum Hineinspringen und sogar dem kleinen Häuschen von Krösa-Maja. Kurz: Es ist genau die småländische Idylle, in der Astrid Lindgren als Kind aufgewachsen ist und die sie in ihren Büchern über Michel, Klein-Ida, Alfred & Co. beschreibt.

Wo Astrid Lindgrens Figuren lebendig werden
Der neue Katthult-Hof ist mit fast 11 Mio Euro die grösste Investition, die die Betreiber des Parks, in dem die Figuren und Schauplätze aus Astrid Lindgrens Büchern lebendig und wirklich werden, seit seiner Gründung getätigt haben. Genügend Platz also, um neue Streiche auszuhecken und Damit hat Michel nun richtig viel Platz, um neue Streiche aushecken zu können und im Tischlerschuppen kleine Holzmännchen zu schnitzen.

Der Park wurde 1981 gegründet und liegt in Astrid Lindgrens Geburtsstadt Vimmerby in Schweden. Jedes Jahr besuchen etwa 450’000 Menschen den Park, und 30 % davon kommen aus dem Ausland. Astrid Lindgrens Welt hat vom 12. Mai bis zum 29. August täglich sowie an den Wochenenden im September und einige Wochen im Oktober und November (42., 43. und 44. Woche) geöffnet.

Kinder- und Familienunterhaltung in ganz Europa
Die Geschichten um Michel wurden ab 1963 veröffentlicht und Anfang der 1970er Jahre verfilmt. Sie wurden in Buchform, als Hörspiel, als Fernsehserie und durch drei Spielfilme Klassiker der Kinder- und Familienunterhaltung in ganz Europa. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.