Norwegens Tourismusbranche zieht erfolgreiche Bilanz

Nordlicht über Tromsø

Nordlicht über Tromsø (Foto: Gaute Bruvik / Visitnorway.com)

Oslo – Die norwegische Tourismusbranche blickt auf eine erfolgreiches Jahr 2014 zurück. 30,1 Millionen Übernachtungen im Jahr 2014 bedeuten für das nordeuropäische Land eine Steigerung von rund drei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für das Plus verantwortlich zeichneten insbesondere Gäste aus dem Ausland, deren Übernachtungen um sechs Prozent zulegten, während norwegische Urlauber für zwei Prozent mehr Übernachtungen sorgten.

Bei Gästen aus Deutschland, dem wichtigsten Auslandsmarkt für die Tourismusbranche Norwegens, waren insbesondere die umsatzstärksten Reisemonate Mai bis August gefragt. Hier lag die Steigerungsrate im Übernachtungsbereich bei sieben Prozent. Aus dem gesamten ausländischen Markt konnte im genannten Zeitraum ein Übernachtungsplus von sogar zehn Prozent verzeichnet werden..

Faszinierendes Nordlicht und attraktiver Wechselkurs
Ein Rekordwachstum von 19 Prozent mehr Gästen aus Deutschland wurde im Dezember 2014 erzielt. Gründe für das markante Plus sind sowohl die intensive Kampagnenarbeit von Visit Norway zum Thema Nordlicht als auch der attraktive Wechselkurs von Euro und Krone. Während Norwegenreisende 2013 für einen Euro 7,4 norwegische Kronen erhielten, liegt der Wechselkurs seit Jahresende 2014 bei rund 8,6 norwegischen Kronen. (Visit Norway/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.