Dreamhack – das grösste digitale Festival der Welt in Småland

Dreamhack
(Foto: Gabriel Kulig)

Hamburg – Während der „Dreamhack“ verwandelt sich das Elmia Messegelände in Jönköping in Småland zwei Mal im Jahr – im Sommer und im Winter – zur E-Sports- und Entertainment-Zone. Was 1994 mit ein paar Dutzend Nerds in Schweden begann, ist heute nach Angaben der Veranstalter das grösste digitale Festival der Welt.

Zwar bringen immer noch Tausende ihre Rechner zur LAN-Party mit. Aber Dreamhack bietet heute vor allem Entertainment im grossen Stil rund um alles, was mit Gaming und Computerspielen aller Genres zu tun hat. Dazu zählen E-Sports-Wettkämpfe, Live Musik, Shows, Ausstellungen und auch – grosser Spass – die Cosplay-Championship. Bei der „Costume-Play“-Meisterschaft kommt es dann weniger auf digitale Kompetenzen an, sondern auf kreatives und handwerkliches Geschick bei Kostüm, Make-up und Requisiten sowie Performer-Qualitäten bei der Darstellung der Lieblingsfigur aus einem Game.

Neben der grossen Hauptveranstaltung in den Messehallen finden Aktivitäten auch in einigen Locations in der Stadt sowie Shows in der OpenAir Arena auf dem Freigelände „400-fältet“ am Ufer des Sees Vättern statt.

Die grösste LAN-Party der Welt
Schon 2004 wurde der erste Weltrekord aufgestellt: 5.272 Gamer versammelten sich in Jönköping, verbanden ihre 5.852 mitgebrachten Computer und veranstalteten so die grösste LAN-Party der Welt. Und von da an ging es steil bergauf mit der »Dreamhack« – dem Traumevent der Computerspiel-Fans.

Die „Dreamhack Winter“ wird vom 29. November bis 1. Dezember 2019 abgehalten – auch in Jönköping, dem „Heimathafen“ der Dreamhack. Neben Jönköping ist das Festival inzwischen auch international auf Tour mit Events in Nordamerika und in einigen Grossstädten Europas. (mc/pg)

Dreamhack Summer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.