Skyline Walk Birg – neue Perspektiven über die Bergwelt

Skyline Walk

Nichts für schwache Nerven: Der geplante Skyline Walk. (Schilthornbahn AG)

Interlaken – Die Schilthornbahn AG hat das Baugesuch für den Skyline Walk Birg eingereicht, nun ist die öffentliche Auflage – ohne Einsprachen – abgelaufen. Die geplante Plattform wird ganz neue Perspektiven öffnen: Sie gibt den Blick über das Bergpanorama und bis ins Bodenlose frei.

„Mit der neuen Plattform rücken die Berge noch näher und der Blick auf die Swiss Skyline Eiger, Mönch und Jungfrau ist unvergesslich“, erklärt Christoph Egger, Direktor der Schilthornbahn AG. Der Baubeginn ist auf Juni 2014 und die Eröffnung auf 15. August 2014 geplant.

Über senkrechtem Abgrund
Die Plattform Skyline Walk wird eine Fortsetzung der aktuellen Terrasse Birg. Die Konstruktion, vorwiegend aus Stahl und Glas sowie einem Boden aus Gitterrosten, fügt sich durch ihre eckige Form nahtlos in die Landschaft rund um die exponierte Station Birg und die erratische Felslandschaft ein. Die Transparenz des Skyline Walk gibt den Blick ins Bodenlose sowie über das ganze Bergpanorama frei. Zeitgleich wird die Terrasse Birg saniert und mit einem Windschutz versehen.

Skyline Walk und Flower Park gemäss Masterplan
Der geplante Abenteuerspielplatz Flower Park Allmendhubel und die Plattform Skyline Walk Birg sind zwei Projekte, die im Jahr 2014 gemäss dem Masterplan 2013 – 2017 der Schilthornbahn AG zu einer erlebbaren Attraktivitätssteigerung des ganzen Gebietes führen sollen. (mc/pg)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.