Sommerferien: Schweizerinnen und Schweizer wollen nach Mallorca und Mykonos

Ibiza
Ibiza gehört diesen Sommer zu den beliebtesten Feriendestinationen der Schweizerinnen und Schweizer. (Foto: pg)

Zürich – Die Sommerferien stehen in vielen Kantonen schon bald vor der Türe. Dank sinkender Infektionszahlen und gelockerter Einreise- und Quarantänebestimmungen planen viele erstmals wieder ins Ausland zu verreisen. Welche Destinationen bei den Menschen in der Schweiz besonders beliebt sind, zeigt ein Blick in die Daten von Reiseanbieter ebookers.

Die Menschen in der Schweiz wagen für die kommenden Sommerferien wohl wieder vermehrt den Gang über die Landesgrenzen. Dies zeigt ein Blick in die Daten bei Online-Reiseanbieter ebookers für die bevorstehenden Sommermonate. Wurden im letzten Sommer vorwiegend Destinationen in der Schweiz nachgefragt, zeigt sich nun auch ein zunehmendes Interesse an Ferien im Mittelmeerraum. Wie schon im vergangenen Sommer sind Ziele in der Schweiz nach wie vor beliebt, doch das Interesse an Strand-Destinationen nimmt zu.

Internationale Reisen nehmen wieder zu
Für ihre Ferien bevorzugen Schweizer/Innnen aktuell noch europäische Strände, aber auch weiter entfernte Destinationen wie Dubai, Cancun oder New York stossen wieder auf mehr Interesse. Bei den Reisen ins Ausland liegen Inseln hoch im Kurs: Besonders Eilande, die aus der Schweiz direkt angeflogen werden, sind beliebt, etwa Mykonos, Kreta, Ibiza oder Santorini.

Folgende Destinationen stossen auf dem Portal des Online-Reiseanbieters ebookers in den Monaten Juli und August auf das grösste Interesse.

  1. Mallorca (Spanien)
  2. Mailand (Italien)
  3. Santorini (Griechenland)
  4. Antalya (Türkei)
  5. Faro (Portugal)
  6. Mykonos (Griechenland)
  7. Ibiza (Spanien)
  8. Heraklion, Kreta (Griechenland
  9. Barcelona (Spanien)
  10. Nizza (Frankreich)

«Es gibt eindeutig Nachholbedarf»
Rebecca Murphy, PR-Verantwortliche bei ebookers kommentiert die aktuelle Entwicklung:
«Wir sehen bei ebookers, dass Schweizer Reisende in den Sommermonaten wieder vermehrt Lust am Entdecken haben, jetzt wo vielerorts Öffnungen stattfinden. Inlandsreisen bleiben weiterhin wichtig, wobei Ziele in den Bergen oder an Seen besonders im Juli beliebt sind. Wir beobachten jedoch, dass internationale Destinationen immer beliebter werden. Neu suchen Schweizer Reisende nach Inseln wie Mykonos oder Ibiza für ihre Sommerferien, zusätzlich zu bisher beliebten Zielen wie Mallorca, Barcelona oder der Algarve. Es gibt eindeutig einen Nachholbedarf an Reisen, ob im In- oder Ausland, und wir freuen uns sehr, den Menschen in der Schweiz ihr nächstes Abenteuer zu ermöglichen.» (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.