Swatch präsentiert an der Baselworld die «SISTEM51»

Swatch

SISTEM51 – Innovation aus dem Hause Swatch. (Foto: Swatch)

Basel – Der erstmals an der Uhren- und Schmuckmesse Baselworld vertretene Swatch-Konzern hat eine Weltpremiere vorgestellt: «SISTEM51» ist das erste je hergestellte mechanische Uhrwerk, dessen Zusammensetzung hundertprozentig automatisch erfolgt.

SISTEM51 ist ein automatisches mechanisches Uhrwerk mit Selbstaufzug, das aus 51 Komponenten besteht. Diese begrenzte Zahl sei nur durch das vereinfachte und noch effizientere Design möglich, schreibt der Swatch-Konzern in einer Mitteilung. Die meisten mechanischen Uhrwerke besitzen mindestens doppelt so viele Teile – manche sogar mehr als 600. Die Komponenten von SISTEM51 sind so miteinander verschweisst, dass sie ein einziges Element bilden, dessen Mittelpunkt eine einzelne Schraube ist.

Die High-Tech-Hemmung besitzt keinen Regulator. Die Ganggeschwindigkeit wird im Betrieb mit einem Laser festgelegt, so dass die bei einem mechanischen Uhrwerk normalerweise notwendige manuelle Einstellung wegfällt. Das Uhrwerk zeichnet sich zudem durch eine Gangreserve von 90 Stunden aus.

Seit 30 Jahren: Vereinfachung und Innovation
Konzernchef Nick Hayek will mit der neuen Uhr auf die wichtige Rolle der Swatch-Uhr im Zusammenhang mit der Erholung der Schweizer Uhrenindustrie und die Wichtigkeit des Tiefpreissegments aufmerksam machen. Wenig bescheiden heisst es bei Swatch: «Vor dreissig Jahren hat Swatch die Uhrenwelt auf den Kopf gestellt. Heute eröffnet Swatch mit SISTEM51 wieder einen ganz neuen Blickwinkel auf die Uhrenherstellung, setzt neue Massstäbe und zelebriert zugleich das Credo der Marke: Vereinfachung und Innovation.» (Swatch/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.