The Peninsula Hong Kong: Neue Innenausstattung und Hightech der Superlative

The Peninsula Hong Kong: Neue Innenausstattung und Hightech der Superlative

Hong Kong – Die Zukunft des Luxus neu zu definieren – in diesem Sinne startete The Peninsula Hong Kong im Januar diesen Jahres sein 450 Millionen HK$ umfassendes Renovierungsprogramm, in dessen Zuge alle 300 Gästezimmer und Suiten in Design und Technologie auf den allerneuesten Stand gebracht werden. Mit der heutigen Eröffnung der neugestalteten Zimmer und Suiten im Hotel-Tower ist die erste Phase des Projekts abgeschlossen.

Nun werden die Zimmer im Original-Gebäudeteil ihren neuen Look und ihre neue Ausstattung erhalten. Die zweite Phase der Umgestaltung wird im April 2013 beendet sein und die Feierlichkeiten zum 85. Jubiläum des Fünf-Sterne-Hotels einleiten. „Heute feiern wir nicht nur die Wiedereröffnung einer Hotelikone, sondern auch die feste Verankerung dieses Hotels in der Zukunft“, so Peter Borer, Chief Operating Officer der The Peninsula Hotels. „Innovation ist Teil der Peninsula-DNA. Unsere bahnbrechenden In-Room-Technologien werden Luxus in einer vollkommen neuen Dimension erlebbar machen.“

Handgeprägte, mit Leder bezogene Kleiderschränke und Wandpaneele
Die neugestalteten Gästezimmer und Suiten weisen feinste Materialien und Handwerkskunst auf, die die wohnliche Atmosphäre eines Privatdomizils verströmen. Mit einem Akzent auf klassischer Modernität, Schlichtheit und schicker Eleganz, kombiniert die neue Raumästhetik die charakteristischen Designansätze und praktische Anwendbarkeit, die in heutigen Luxusyachten, -autos und Privatjets präsent sind. Edel-Hölzer, luxuriöse Stoffe und Materialien verleihen dem Gesamtbild Ruhe und Ausgewogenheit. Die Farbpalette ist in weichen Nuancen wie creme, weißgrau, karamell und walnuss gehalten. Zu den Finessen gehören handgeprägte, mit Leder bezogene Kleiderschränke und Wandpaneele sowie von Vintage-Reisekoffern inspirierte Ledergriffe an den Schubladen. Möbel aus poliertem Wurzelholz, Türen mit geschnitzten Details, Sessel und Sofas in Sonderanfertigungen und -Ausstattungen schaffen ein Ambiente von zeitgemäßem Luxus und Komfort.

Zimmereigenes Entertainment-Center
Konzipiert vom Design-Team der The Peninsula Hotels und unterstützt durch Gettys als leitendes Innenarchitektur-Büro, konzentriert sich das Interieur auf Details, die in ihrer Duchdachtheit stimmig sind. Von Utensilien wie etwa die Tee- und Nespresso-Kaffeemaschine, die zweckdienlich im zimmereigenen Entertainment-Center eingebaut sind, bis hin zu den spannungsumschaltbaren Mehrfachsteckdosen, den Universal-Adaptern und -Ladegeräten, die auf Knopfdruck bedienbar sind, oder dem einklappbaren, beleuchteten Spiegel im Schminktisch – Gästen haben alles, was sie benötigen, stets sofort zur Hand. Der Esstisch aus Mahagoni, die Stühle und Sessel von Poltrona Frau und das Sofa von Cassina sind mit diversen ausziehbaren Ablageflächen für Getränke und Zeitschriften ausgestattet und verleihen so zusätzliche Annehmlichkeiten. Kunstinstallationen aus bronze-lackiertem Stahl, die von chinesischen Tuschmalereien inspiriert sind und aus dreidimensionalen Blüten, Blättern und Zweigen bestehen, zieren jedes Gästezimmer. Ebenso verleihen die kalligrafisch anmutenden, floralen Raumtextilien dem Interieur einen Chinoiserie-inspirierten Touch. Das Designkonzept greift zudem den wachsenden Einfluss der Metropole Hongkong als globaler Knotenpunkt der Kunst auf: So säumen Architektur-Fotografien die Wände der Korridore, während die Werke und Skulpturen führender Hongkonger Künstler die Suiten schmücken.

«Spa-Button»
Die Marmor-Badezimmer, die über Doppelwaschtische, separate Badewanne, Regendusche und Toilettenbereich verfügen, wurden dem neuen Design der Gästezimmer angepasst und technisch komplett umgestaltet. LED-Touchscreens an der Wand und neben der Badewanne ermöglichen den Empfang von Antennen- und Internet-Fernsehen sowie Radio. Neben dem Drei-Phasen-Dimmer im Badezimmer befindet sich neben der Badewanne ein «Spa-Button»: Beim Drücken des Knopfes wird die Beleuchtung phasenweise gedämpft, entspannende Spa-Musik erklingt und ein «Bitte nicht stören»-Signal wird an der Tür sowie bei eingehenden Anrufen aktiviert. Die bedienerfreundliche Technik in den Zimmern und Suiten läutet eine neue Ära in der Entwicklung von maßgeschneidertem Gästekomfort ein und demonstriert erneut Peninsulas Führungsrolle auf dem Gebiet revolutionärer, personalisierter In-Room-Technologien. Interaktive, digitale Tablets stehen am Bett und Schreibtisch zur Verfügung und können je nach Herkunftsland des Gastes in einer von fünf Sprachen voreingestellt werden. Die Tablets ermöglichen Zugriff auf die Restaurant-Menüs, sämtliche Hotel-Dienstleistungen, die virtuellen „PenCities“-Guides sowie Fernsehen und Radio mit störschallunterdrückenden Kopfhörern. Von den LED-Touchscreens an den Wänden können sämtliche elektrischen und elektronischen Geräte im Zimmer wie etwa die Beleuchtung, Klimaanlage, Audio- und Videosysteme oder die Vorhänge bedient werden. Auf Knopfdruck stehen weitere Optionen wie Zimmerservice, «Bitte nicht stören»-Anzeige, Sprach-Einstellungen sowie Wetter-, Außentemperatur- und Luftfeuchtigkeit-Anzeige zur Verfügung.

In-Room-Tablets und 46-Zoll-Blue-Ray LED-Flachbildschirm
Die In-Room-Tablets ermöglichen zudem ein exzellentes Unterhaltungprogramm. Sie bieten eine Reihe von integrierten Plattformen für die Übertragung von terrestrischem Fernsehen sowie mehr als 80 Internet-TV- und über 300 Internet-Radio-Kanäle, die unabhängig voneinander auf Tablet und Fernsehgerät empfangen werden können. Die hochmoderne, audiovisuelle Ausstattung jedes Gästezimmers umfasst einen 46-Zoll-Blue-Ray LED-Flachbildschirm (55-Zoll-Modell in jeder Suite), eine iPod/iPad-Dockingstation, Speicherkartenleser und Soundbar-Lautsprechersystem mit leistungsstarkem Subwoofer für ein perfektes Surround-Sound-Erlebnis. Kabellose Anschlüsse für persönliche Geräte und das All-in-One-Fax/Drucker/Fotokopierer/Scanner-Gerät sowie Mehrfach-Ladegeräte, die für zusätzlichen Komfort in die Nachttischschubladen integriert wurden, sorgen für die perfekte Funktionalität eines Home-Offices. Glasfaserverkabelung in jedem Gästezimmer ermöglicht den kostenlosen Zugang zu leistungsfähigem, drahtgebundenem oder drahtlosem Highspeed-Internet und damit das Abrufen von großen, digitalen Datenmengen. Weiteres Technik-Highlight: Gäste können sowohl auf ihren Zimmern als auch während der Fahrt mit den hoteleigenen Rolls-Royce-Limousinen gebührenfreie VoIP-Ferngespräche nach Hause und in alle Welt führen. (HSH/mc/hfu)

Über The Hongkong and Shanghai Hotels, Limited (HSH)
The Hongkong and Shanghai Hotels, Limited, 1866 gegründet und an der Hongkonger Börse (00045) notiert, ist eine Holdinggesellschaft, deren Tochtergesellschaften und untergeordneten Unternehmen dem Besitz und Management von renommierten Hotels sowie Gewerbe- und Wohnimmobilien in Schlüsselstandorten Asiens, den USA und Europa verpflichtet sind. Das Hotel-Portfolio der Gruppe, The Peninsula Hotels, umfasst The Peninsula Hong Kong, The Peninsula Shanghai, The Peninsula Beijing, The Peninsula New York, The Peninsula Chicago, The Peninsula Beverly Hills, The Peninsula Tokyo, The Peninsula Bangkok, The Peninsula Manila und The Peninsula Paris (Eröffnung 2013). Zum Immobilien-Portfolio der Gruppe gehören The Repulse Bay Komplex, The Peak Tower und The Peak Tramways, St. John’s Building sowie The Landmark in Ho Chi Minh Stadt, Vietnam und der Thai Country Club in Bangkok, Thailand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.