Tourismusbranche lanciert die Grand Tour of Switzerland

Schweizer Tourismus

Sonnenaufgang auf dem St.Gotthard mit Sicht auf die Tremola. (Foto: swiss-image.ch / Andre Meier)

Zürich – Hohe Kosten hin oder her – die Schweiz hat eine riesige Aufwahl touristischer Highlights zu bieten. Das Entdecken der mitunter beliebtesten Erlebnisse auf einer Reise fördert die Schweizer Tourismusbranche nun mit der «Grand Tour of Switzerland»: Eine über 1600 Kilometer lange Ferienstrasse verbindet weltberühmte Sehenswürdigkeiten auf den schönsten Strecken der Schweiz.

Auf schönsten Strassen führt sie zu 44 Top-Sehenswürdigkeiten, 22 Seen, elf UNESCO-Welterben, fünf Alpenpässen, zwei Biosphären, einer Fähre – und ausserdem zu einer Vielzahl von überraschenden Ausflügen. Städte und Dörfer sind ebenso Teil der spektakulären Route durch alle Landesteile wie Kunst- und Architekturstätten oder Natur- und Geschichtserlebnisse. Auf die gut 1’600 Kilometer lange Strecke führen drei Einstiegsetappen über die Grenzorte Basel, Genf und Chiasso – bereits auf diesen Zugängen warten Abenteuer erster Klasse.

Signalisation der Route bis Ende 2016
Damit diese und die Route dorthin einfach gefunden werden, stehen Gästen eine Vielzahl an Orientierungslösungen zur Verfügung. Allen voran ist die schweizweite Signalisation der Route mit braunen (touristischen) Wegweisern bereits im Gange und bis Ende 2016 abgeschlossen. Dort, wo Zweifel über den einzuschlagenden Weg aufkommen könnten, kommen sie zum Einsatz. Eine Grand-Tour-Strassenkarte, exklusive Grand-Tour-Reiseführer in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, Polen, Ungarn und den Niederlanden sowie online abrufbare GPX-Daten (MySwitzerland.com/grandtourmap) tragen ausserdem dazu bei, dass sich der Gast dem Erlebnis statt der Wegfindung widmen kann.

Diese Navigationslösungen hat der von den Schweizer Tourismusregionen gegründete Verein Grand Tour of Switzerland entwickelt, der sich der langfristigen Entwicklung und Qualitätssicherung der Route widmet. Schweiz Tourismus hingegen stellt die Grand Tour of Switzerland ins Zentrum ihres weltweiten Sommermarketings in den Jahren 2015 und 2016.

Information und Inspiration

Grand Train Tour für Bahn-Liebhaber.
Das Touring-Erlebnis in der Schweiz soll aber auch ÖV-Liebhabern nicht vorenthalten werden. Die Grand Train Tour of Switzerland von Schweiz-Tourismus-Partner Swiss Travel System AG vereint die schönsten Panoramarouten der Schweiz zu einem ebenso einmaligen Reiserlebnis auf rund 1200 Kilometern. Ausländische Gäste erleben die ganze Tour mit einem einzigen Ticket – dem Swiss Travel Pass. Mehr Informationen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.