Voting für das beste Schweizer Musikvideo 2016 eröffnet

Voting für das beste Schweizer Musikvideo 2016 eröffnet

Ausschnitt aus Baschis Video «Hashtag». (Foto: Screenshot joiz.ch)

Zürich – Die Videoclips der Schweizer Musiker Baschi, Rio Wolta, Stéphanie Blanchoud feat. Daan, The Wedding Party Massacre und Lo & Leduc wurden am Samstag, 23. Januar 2016, an den Solothurner Filmtagen für den «Best Swiss Video Clip» 2016 nominiert. Das Popmusikfestival m4music des Migros-Kulturprozent, die Solothurner Filmtage und die Fondation SUISA suchen damit zum fünften Mal gemeinsam den besten Schweizer Videoclip des Jahres. Zu gewinnen gibt es einen Jury- und einen Publikumspreis, beide dotiert mit 5000 Franken. Die Preisverleihung erfolgt am Samstag, 16. April 2016, an der Awardshow von m4music in Zürich.

Die fünf Nominationen für den «Best Swiss Video Clip» sind neu mit je 2000 Franken dotiert. Das Preisgeld wird von der Fondation SUISA gestiftet. Aus insgesamt 238 Einsendung sind folgende fünf Musikvideos für den Titel «Best Swiss Video Clip» 2016 nominiert:

  • «Hashtag» von Baschi, Regie: Haris Dubica
  • «Through my Street» von Rio Wolta, Regie: Piet Baumgartner
  • «Décor» von Stéphanie Blanchoud feat. Daan, Regie: Ursula Meier
  • «Funeral March» von The Wedding Party Massacre, Regie: Fabian Chiquet, Gregor Brändli
  • «Jung verdammt» von Lo & Leduc, Regie: Joder von Rotz

Voting für den Publikumspreis eröffnet
Der Publikumspreis wird mittels Online-Voting über das Online-TV-Portal Joiz ermittelt. Abstimmen ist ab sofort bis zum 15. April 2016 um 12.00 Uhr unter folgendem Link möglich: www.joiz.ch/m4music

Jury «Best Swiss Video Clip» 2016

  • Bettina Oberli, Filmemacherin (Jurypräsidentin)
  • Christian Pahud, Musiker Larytta
  • Daniel Fanslau, Moderator Joiz

Siegerehrung an der Awardshow von m4music in Zürich
Die Preisverleihung des Jury- und des Publikumspreises findet an der Awardshow von m4music am Samstag, 16. April, um 19.00 Uhr im Zürcher Schiffbau statt. Mit dem «Best Swiss Video Clip» erhält die Szene der Musiker, Regisseure und Produzenten eine gezielte Förderung. Weitere Informationen unter www.m4music.ch/de/bsvc. (Migros/ots/mc/ps)

Über m4music
m4music ist das bedeutendste Musikszenefestival der Schweiz. Mit dem Musikfestival, der Conference, der Demotape Clinic und dem «Best Swiss Video Clip» schafft m4music eine Plattform für Austausch, Information und Talentförderung. m4music wurde vom Migros-Kulturprozent konzipiert und wird in Zusammenarbeit mit den Clubs Moods und Exil sowie Partnern realisiert. 2015 haben sich über 850 Vertreter der nationalen und internationalen Musikbranche sowie 6600 Musikbegeisterte am Festival getroffen. Weitere Informationen finden sich unter www.m4music.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.