Widder Hotel mit „the essential collection“

Widder Hotel mit „the essential collection“

Hersberger-PhantomStudies (Bild: www.lorihersberger.com ©).

Zürich – Der Countdown zum Weihnachtsfest beginnt im Widder Hotel mit der Eröffnung der Ruinart Champagne Lounge. Pünktlich zum Auftakt der Wintersaison öffnet Zürichs angesagter Hotspot am 2. November seine Pforten. Ob zur Einkehr nach dem Geschenke-Shopping, zum Afterwork-Drink oder Apéro, zur festlichen Firmen-Feier oder zum «Exclusive Use-Event“ – bis zum 31. Dezember bietet sie Gästen ebenso wie allen Zürchern eine außergewöhnliche Location im eigens zur Winterzeit errichteten Zeltpavillon im Innenhof des Hotels.

Neu ist in diesem Jahr die Kooperation mit „the essential collection“, einer Zürcher Galerie für zeitgenössische Kunst, und dem Schweizer Künstler Lori Hersberger, der exklusiv für Zürichs eleganteste Advents-Oase fünf Werke kreiert hat. Hersberger, bekannt für seine komplexen Rauminstallationen, transformiert Spiegel, Stahl oder Neongasröhren in übermannshohe Skulpturen, deren geheimnisvolle Titel wie „Ghostrider“, „Phantom Studies“ oder „Heroic Nihilism“ neugierig machen.

Spiel zwischen Kontrolle und Zufall
Der in Basel geborene Künstler begann seine Karriere als Maler, bevor er sich der Bildhauerei zuwandte. Schon damals stand das Spiel zwischen Kontrolle und Zufall im Mittelpunkt seiner Arbeit. Für das Übertragen dieses Prinzips auf das Medium Bildhauerei hat er einen spannenden Weg gefunden: Chromstahlskulpturen wird durch Vakuumisierung die Luft entzogen. An den schwächsten Stellen gibt das dünne Stahlblech nach und knickt ein. Die dadurch entstandenen Spiegeleffekte auf der glänzenden Oberfläche variieren je nach Umgebung und Perspektive. Lori Hersbergers Werke erstrahlen in warmen Rotnuancen und harmonieren mit dem Interieur der Lounge, deren edle Braun-Töne, goldene und schwarze Akzente eine stimmungsvolle Vorweihnachtsatmosphäre verströmen. Zum exquisiten Glas Champagner aus dem Hause Ruinart reicht die Küche des Widder Hotels unter der Ägide von Alexander Kroll feinste Häppchen. Und da gern auch nach Weihnachten eingekauft, flaniert oder gefeiert wird, lädt die „Ruinart Champagne Lounge“ bis zum 31. Dezember 2012 zur Einkehr ein. Geöffnet mittwochs und donnerstags ab 17 Uhr, freitags und samstags sowie an den verkaufsoffenen Sonntagen (1., 2. und 3. Advent) ab 14 Uhr und Silvester von 12 bis 18 Uhr.

Widder Hotel
Im malerischen Augustinerquartier gelegen, entfaltet sich das Widder Hotel in neun ehemals separaten mittelalterlichen Häusern, deren historisches Erbe auf kunstvolle Weise mit modernem Interieur kombiniert wurde. 42 Zimmer und sieben Suiten – allesamt Unikate – bieten stilvolles Design und modernste technische Raffinessen umgeben von antiken Zeugnissen. Originalmobiliar aus der Antike, Stuckdecken und alte Renaissance-Malereien fügen sich mit Design-Ikonen von Le Corbusier, Eileen Gray und Mies van der Rohe in ein einzigartiges Raumkonzept ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.