Zeitversetzte TV-Nutzung legt in allen Landesteilen zu

Fernsehen

Fernsehen wird in der Schweiz immer häufiger zeitversetzt geschaut. (Foto: Fotolia/Andrey Burmakin)

Bern – Die zeitversetzte TV-Nutzung liegt weiterhin im Trend und nimmt in allen Landesteilen zu. Bei der jungen Zielgruppe der 15- bis 29-Jährigen erfolgt knapp ein Fünftel der TV-Nutzung in zeitversetzter Form. Angeführt wird die Rangliste des zeitversetzten TV-Konsums von den 15- bis 29-Jährigen in der Deutschschweiz, mit einem Anteil von 18% an der Gesamtnutzung.[1]

Immer mehr Personen in der Schweiz nutzen die Möglichkeit, Fernsehprogramme zeitversetzt (Pause, Replay, Aufzeichnungen) zu konsumieren. Das Mediapulse Fernsehpanel erfasst die zeitversetzte Nutzung bis sieben Tage nach der Original-Ausstrahlung. Im Durchschnitt und über alle Landesteile verteilt lag der Anteil an zeitversetzter TV-Nutzung im 2. Semester 2015 bei über 11%. Spitzenreiter war in allen Sprachregionen die Zielgruppe der 15- bis 29-Jährigen, bei welcher der Anteil deutlich über 17% lag (Deutsche Schweiz 18%, Suisse Romande und Svizzera italiana 17%).[1/2]

Zwei Stunden täglich Fernsehen in der Deutschschweiz
Die Nutzungsdaten des 2. Semesters 2015 (1. Juli – 31. Dezember 2015) weisen trotz der Hitzemonate im Juli und August beachtlich hohe Werte aus. In der Deutschen Schweiz schalteten im Tagesdurchschnitt 63% aller Personen ein Fernsehprogramm ein. Die durchschnittliche Nutzungsdauer des Mediums betrug 119 Minuten pro Person. In der Suisse Romande waren es 65%, mit einem täglichen Fernsehkonsum von 142 Minuten pro Person. Als einigermassen hitzeresistent erwies sich die Svizzera Italiana. Wie oft in der Vergangenheit zeigte sich die Bevölkerung aus dem Tessin und den italienischsprachigen Tälern Graubündens als überdurchschnittlich fernsehaffin: Die Reichweite des Mediums TV lag bei 72%, die Sehdauer pro Person bei 161 Minuten. [3]

[1] Quelle: Mediapulse Fernsehpanel (InfoSys+), DS/SR/SI, Personen 15-29 inkl. Gäste, total TV
[2]. Semester 2015, Mo-So 24 h, alle Plattformen, live vs. Zeitversetzt 2 Quelle: Mediapulse Fernsehpanel (InfoSys+), DS/SR/SI, Personen 3+ inkl. Gäste, total TV, 2. Semester 2015, Mo-So 24 h, alle Plattformen, live vs. Zeitversetzt
[3] Quelle: Mediapulse Fernsehpanel (InfoSys+), DS/SR/SI, Personen 3+ inkl. Gäste, total TV, 2. Semester 2015, Mo-So 24h, alle Plattformen, Overnight +7

Für weitere Informationen:
http://www.mediapulse.ch/de/tv/publikationen/semesterzahlen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.