ZKO: Schwungvoller Jahreswechsel mit Piotr Beczala

Piotr Beczala

Startenor Piotr Beczala. (Foto: ZKO / © Anja Frers)

Zürich / Luzern – Zum Jahreswechsel lässt das Zürcher Kammerorchester (ZKO) die Korken gleich zweimal knallen: Startenor Piotr Beczala singt am Silvesterabend im KKL Luzern und an Neujahr in der Tonhalle Zürich.

Mal sehnsuchtsvoll-träumerisch, mal schwungvoll-ausgelassen – Piotr Beczala zieht zum Jahreswechsel alle Register, um das Publikum in festliche Stimmung zu versetzen. Mit betörendem Schmelz und leidenschaftlicher Verve interpretiert der weltberühmte lyrische Tenor Werke namhafter Komponisten wie Rossini, Verdi und Strauss. Gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester und unter der Leitung des französischen Dirigenten Marc Piollet wird das Zürcher und Luzerner Publikum so, ganz nach dem Motto «Freunde, das Leben ist lebenswert!», auf den Jahreswechsel eingestimmt.

Piotr Beczala zählt zu den gefragtesten lyrischen Tenören unserer Zeit und ist regelmässig an den bedeutendsten Opernhäusern der Welt zu Gast. In der Saison 2015/16 ist er unter anderem an der Metropolitan Opera, der San Francisco Opera, der Wiener und der Bayerischen Staatsoper sowie an der Pariser Opéra zu erleben. Auch als Konzert- und Liedsänger ist der aus Polen stammende Sänger sehr erfolgreich.

Der in Paris geborene Dirigent Marc Piollet war unter anderem Musikdirektor an der Volksoper Wien und Generalmusikdirektor am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Gastengagements führen Marc Piollet an bedeutende Opernhäuser wie die Opéra National de Paris oder die Wiener Staatsoper. Neben seinen Opernerfolgen ist Marc Piollet auch für das symphonische Repertoire sehr gefragt und konzertiert weltweit mit renommierten Orchestern. (ZKO/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.