Die Digitalisierung als Chance für Schweizer KMU

Die Digitalisierung als Chance für Schweizer KMU

Bern – Die Digitalisierung krempelt die Wirtschaft um. Neue Produkte, auf den Kopf gestellte Prozesse und veränderte Berufsbilder. Die breite Entwicklung der Digitalisierung erfasst die Wirtschaft in all ihren Teilen. Wie KMU Digitalisierung als Chance nutzen zu können, zeigte die synergy 2016, der Anlass der Schweizer KMU-Wirtschaft.

In der Autobranche ist die Digitalisierung bereits weit fortgeschritten. Die AMAG als führendes Unternehmen in der Schweizer Automobilbranche bringt neue Anwendungen wie das digitale Management von ganzen Fahrzeugflotten auf den Markt. Digitale Applikationen sind wichtige Weiterentwicklungen in Neuwagen. Umsetzen und anwenden können, müssen diese Innovationen der Autobranche auch Familienbetriebe wie die Thal-Garage Frey im Solothurnischen Aedermannsdorf, die an der synergy auftritt. Das KMU hat seinen Betrieb voll auf die Digitalisierung eingestellt und spart so pro Wagen in Service und Reparatur bis zu 1’000 Handgriffe ein.

Wie die neuen digitalen Möglichkeiten im Marketing wirken können, zeigt die Zusammenarbeit des Schweizer KMU Glice® mit Google. Über digitales Marketing hat das KMU bereits in über 60 Ländern weltweit mehr als 200 Kunsteisbahnen verkauft. In der Internationalisierung und bei der Erschliessung neuer Märkte eröffnet die Digitalisierung gerade für KMU grosse Möglichkeiten.

Dass auch KMU aus vermeintlich traditionellen Branchen wie der Druckindustrie zu digitalen Pionieren werden können, zeigt das Beispiel der Druckerei Ast&Fischer aus Wabern bei Bern. Konsequent baut das Unternehmen neben dem Druck eine digitale Produktesparte auf. Mit der Umsetzung und Vermarktung des E-Magazin für den Weltfussballer und Europameister Cristiano Ronaldo konnte das KMU hier schon grosse Erfolge erzielen. (KMU/mc/hfu)

Synergy
Organisiert wird die synergy, der Anlass der Schweizer KMU-Wirtschaft von der Stiftung KMUSchweiz und dem Schweizerischen Gewerbeverband sgv. An diesem wichtigen Gewerbeanlass konnte mit rund 650 Gästen aus der KMU-Wirtschaft ein neuer Besucherrekord verzeichnet werden. Als Hauptsponsoren unterstützen SwissLife, der Verein Artisana, das Schweizerische Institut für Unternehmerschulung SIU, AMAG, SUISSEDIGITAL und proparis den Anlass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.