«ECO»: United Commodity – Der Schatz im Minenschutt

Reto Lipp

Reto Lipp, SRF-Moderator «ECO». (Copyright: SRF/Marcus Gyger)

Zürich – Einst war er ein begehrter Manager der Schweizer Wirtschaft, mit Stationen bei Derendinger, Valora und Feintool. Heute sucht Reto Hartmann sein Glück als Unternehmer im Recycling von Minenschutt. Bei der Finanzierung seines Unternehmens gehen er und sein Finanzchef unkonventionelle Wege. Ausserdem: Sämtliche ausländischen Arbeitskräfte werden künftig wieder durch Kontingente verteilt werden. Welches System ist ökonomisch am sinnvollsten? Und: Schweizer Banken spekulieren auf chinesische Währung.

United Commodity: Der Schatz im Minenschutt
Einst war er ein begehrter Manager der Schweizer Wirtschaft, mit Stationen bei Derendinger, Valora und Feintool. Heute sucht Reto Hartmann sein Glück als Unternehmer im Recycling von Minenschutt. Im kanadischen Cobalt gewinnt seine United Commodity aus Minenabfällen Silber und Gold und entgiftet gleichzeitig die Umwelt. Der Aufbau des Unternehmens kostet viel Geld. Bei der Finanzierung gehen Reto Hartmann und sein Finanzchef Jochen Schäfer unkonventionelle Wege.

Kontingente: Ringen um die Ausländer
Nach dem Ja zur Masseneinwanderungs-Initiative wird die Schweiz Kontingente für alle Ausländer einführen müssen; der Kampf der Firmen um ausländische Arbeitskräfte wird sich verschärfen. Wer sich durchsetzt, hängt davon ab, wie künftig kontingentiert wird. «ECO» zeigt, welches System ökonomisch am sinnvollsten ist – und welche Branchen das Nachsehen haben könnten.

Renminbi: Schweizer Banken spekulieren auf chinesische Währung
China ist die zweitgrösste Volkswirtschaft der Welt. Noch spielt seine Währung Renminbi auf dem internationalen Finanzmarkt eine unbedeutende Rolle. Dies wollen die Chinesen ändern und den Renminbi als globale Währung etablieren. Der Schweizer Finanzplatz erhofft sich davon neue Geschäfte und bemüht sich auf höchster Ebene um eine enge Zusammenarbeit mit China. (SRF/mc/ps)

Ausstrahlungsdatum
Montag, 17. Februar 2014, 22.20 Uhr, SRF 1

SRF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.