Energie-Effizienz – ein weltweit wachsender Milliardenmarkt

Energieeffizienz

Verona – Effiziente Energienutzung ist nach einer Analyse der Internationalen Energie-Agentur (IAE) ein weltweit wachsender Milliardenmarkt. Das entsprechende Finanzvolumen betrage jährlich 310 Milliarden Dollar, erklärte die IEA in einem am Mittwoch im italienischen Verona veröffentlichten Bericht. Energie-Effizienz werde global immer mehr zum „ersten Treibstoff“, ihre Finanzierung etabliere sich als eigenständiges Marktsegment.

Innovative neue Produkte und Standards brächten dem Markt Vertrauen und Stabilität. Bis 2020 könnten damit bis zu 190 Milliarden Dollar an Treibstoffkosten für Transporte eingespart werden.

Energieverbrauch um 5 % reduziert
Vor allem Investitionen in die rationelle Energieverwendung hätten in 18 ausgewerteten IEA-Mitgliedsländern insgesamt dazu geführt, dass der Energieverbrauch von 2001 bis 2011 um fünf Prozent zurückgegangen sei. Was in den vergangenen 40 Jahren auf diese Weise eingespart worden sei, übersteige den Verbrauch in der EU im Jahr 2011.

„Riesiges Potenzial“
„Energie-Effizienz ist das unsichtbare Kraftwerk über die IEA-Länder hinaus“, sagte IEA-Exekutivdirektorin Maria van der Hoeven. „Sie wirkt im Hintergrund, um unsere Energie zu sichern, unsere Energie-Rechnungen zu senken sowie um uns näher dahin zu bringen, unsere Klima-Ziele zu erreichen.“ Laut dem Bericht der in Paris ansässigen Agentur gibt es ein „riesiges Potenzial“ gerade auch in den aufstrebenden Volkswirtschaften, vor allem im Transportwesen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.