Erfolg im Ausland – welche Unternehmen sind international erfolgreich?

Michael Neubert

Von Michael Neubert, CEO C2NM.

Zürich – In den letzten Monaten wurde eine Vielzahl von Studien über die Erfolgsfaktoren von Unternehmen im Ausland publiziert. Innovative, auf ihre Marktnische fokussierte Unternehmen mit global weitgehend homogenen Produkten sind die Sieger der Internationalisierung. Dieses fast schon vorhersehbare Ergebnis vernachlässigt den wichtigsten Erfolgsfaktor: den Mensch. Die folgenden vier Beispiele zeigen die Bedeutung qualifizierter Mitarbeiter auf allen Unternehmensebenen für den Erfolg im Ausland.

Der Mensch gewinnt
Aus meiner Erfahrung ist der wichtigste Erfolgsfaktor für einen Markteintritt der Mensch. Ohne einen erfahrenen und qualifizierten Projektmanager und Country Manager sollte kein Unternehmen mit einem Markteintrittsprojekt beginnen. Ihre wichtigste Aufgabe ist die Anpassung der Produkte und Prozesse an die Anforderungen (Bsp.: technische Anforderungen, Kundenbedürfnisse, Vertriebskanäle) des neuen Auslandsmarktes und der erfolgreiche Aufbau der lokalen Organisation.

Internationale Unternehmensführung
Dieser Prozess ist schwierig zu kalkulieren, geprägt von unerwarteten Erfolgen und Rückschlägen oder einem anderen Zeitempfinden. Entscheidend ist jedoch, dass sich die Eigentümer und das Management eines Unternehmens klar zur Auslandsstrategie bekennen und diese professionell umsetzen. Hierzu werden spezialisierte Managementprozesse (Bsp.: company2newmarket®) und Informationssysteme (Bsp.: Internationale Market Monitor) verwendet.

Berechenbarkeit als Grundlage einer guten Reputation
In den meisten Kulturen ist gegenseitiges Vertrauen und ein gutes persönliches Verhältnis die unabdingbare Voraussetzung für eine Zusammenarbeit. Dieses wird durch tatsächlich gelebte Werte wie z.B. Zuverlässigkeit, Integrität und Berechenbarkeit aufgebaut. Gerade in Krisensituationen erkennen Unternehmen den Wert eines „good corporate citizen“ und einer guten lokalen Reputation.

Interkulturelle Kompetenz
Interkulturelle Kompetenz ist eine Fähigkeit, die alle Mitarbeiter mit Kontakt zu anderen Kulturen benötigen. So haben in vielen Unternehmen Servicetechniker, Exportsachbearbeiter oder Logistiker mehr Kontakt mit dem Kunden als der Geschäftsführer oder Verkäufer. Ziel der interkulturellen Kompetenz ist die effiziente Kommunikation mit Menschen aus anderen Kulturen, was besonders in schwierigen Gesprächssituationen eine Herausforderung ist (Bsp.: Verkaufsgespräche, Kundenbeschwerden oder Lieferverzögerungen).

C2NM – das Unternehmen
Die company2newmarket® GmbH (C2NM) ist ein führendes Beratungs-, Trainings-und IT-Entwicklungsunternehmen, welches sich auf Lösungen im Bereich des internationalen und interkulturellen Managements spezialisiert hat. Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung helfen wir KMUs, multinationalen Unternehmen sowie Behörden und gemeinnützigen Organisationen bei allen internationalen und interkulturellen Fragestellungen. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen wird es auch Ihnen gelingen, mehr neue Kunden in mehr neuen Auslandsmärkten mit weniger Ressourcen und Risiken in kürzerer Zeit zu gewinnen. Entwickeln Sie Internationalisierung zu Ihrem Wettbewerbsvorteil. Wir helfen Ihnen dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.