Green Datacenter steigert Energieeffizienz ihrer Rechenzentren

Green

Dr. Erwin Peter (l.), Zertifizierungsstelle SQS Schweiz, mit Franz Grüter, Green Datacenter, bei der Zertifikatsübergabe im greenDatacenter Zürich-West. (Foto: Green)

Brugg – Im Streben nach einer abermaligen Verbesserung der Energieeffizienz hat die Green Datacenter AG in ihrem Rechenzentrum in Lupfig ein neues Infrastruktur-Managementsystem in Betrieb genommen.

Das Decathlon-System des Schweizer Technologiekonzerns ABB besteht aus Software- und Hardware-Komponenten, die durch zentrale Erfassung, Auswertung und Steuerung von Informationen über den Energieverbrauch eine Ressourcenoptimierung in Rechenzentren ermöglicht. Durch Echtzeitmessung verschiedener Betriebswerte lassen sich neben der Energieeffizienz auch Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit im Datacenter weiter erhöhen.

Ausbau zu unternehmensweitem Managementsystem
In einem ersten Schritt wurde die Decathlon-Lösung im neuen greenDatacenter Zürich-West in Lupfig implementiert. Später wird sie auf die drei weiteren Rechenzentren von Green ausgedehnt und zu einem unternehmensweiten Managementsystem ausgebaut. Green rechnet mit nennenswerten Einsparungen beim Energieverbrauch aufgrund von Decathlon.

Zertifiziert nach ISO-Standard 5001
Seit dem 23. Juli 2013 ist die Green Datacenter AG überdies nach dem international anerkannten ISO-Standard 50001 zertifiziert. Dieser Standard verpflichtet Unternehmen zur Führung umfassender Energiemanagementsysteme und zur systematischen und konstanten Verbesserung der Ökobilanz.

„Das Energiesparpotenzial bei Rechenzentren ist immer noch beachtlich“, erklärt Franz Grüter, CEO von Green, die Beweggründe für die genannten Massnahmen. „Durch den Einsatz neuer Technologien können wir viel bewegen und uns gleichzeitig einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Denn effiziente Rechenzentren zahlen sich auch für die Kunden aus.“ (Green/mc)

Über die Green Datacenter AG
Die Green Datacenter AG bietet Rechenzentrumsdienstleistungen für mittlere und grosse Unternehmen in der Schweiz, Europa und der ganzen Welt. Die Angebotspalette umfasst Colocation-Services und die Vermietung von Rechenzentrumsfläche inklusive Notfallarbeitsplätzen. Zur Kundschaft zählen unter anderen AppRiver, Axpo Informatik, HP, Nord Stream und Saxo Bank. In Lupfig im Kanton Aargau betreibt das Unternehmen mit dem greenDatacenter Zürich-West das erste gemäss dem TIER-III-Standard zertifizierte Rechenzentrum der Schweiz. Der Neubeginn auf der grünen Wiese ermöglichte den Bau eines Rechenzentrums von höchster Sicherheit und vorbildlicher Energieeffizienz. Zudem verfügt das greenDatacenter Zürich-West über eine neuartige Energieverteillösung auf Gleichstrombasis (DC), die in Kooperation mit dem Technologiekonzern ABB installiert wurde. Daneben unterhält die Green Datacenter AG drei weitere Rechenzentren in Zürich und Brugg (AG).

Die Green Datacenter AG ist ein Unternehmen der green.ch Gruppe mit Hauptsitz in Brugg, die sich auf die Erbringung von ISP- und ICT-Dienstleistungen spezialisiert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.