Homegate verzeichnet leichten Preisanstieg bei den Mieten

Homegate verzeichnet leichten Preisanstieg bei den Mieten
(Photo by Brandon Griggs on Unsplash)

Zürich – Im Juni sind die Angebotsmieten in der Schweiz um 0.1 Prozent gestiegen. Der Index Schweiz steht bei 113.7 Punkten. Auch über die vergangenen zwölf Monate weist der homegate.ch-Mietindex eine leicht ansteigende Tendenz von 0.4 Prozent aus. Im Kanton Zürich steigen die Angebotsmieten gegenüber dem Vormonat um 0.1 Prozent. Der Seitwärtstrend bei den Angebotsmieten hält jedoch weiterhin an.

Zu diesem Ergebnis kommt der homegate.ch-Angebotsmietindex, der vom Immobilienportal homegate.ch in Zusammenarbeit mit der Zürcher Kantonalbank (ZKB) erhoben wird. Er misst die monatliche, qualitätsbereinigte Veränderung der Mietpreise für neue und wieder zu vermietende Wohnungen anhand der aktuellen Marktangebote.

Veränderung in den Kantonen und Städten
In den meisten Kantonen und Städten entwickeln sich die Indexzahlen unauffällig. Im Kanton Basel-Stadt stagniert der Indexstand bei 112.3 Punkten. In den Kantonen Luzern (0.5 Prozent), Waadt (0.6 Prozent), Neuenburg (0.9 Prozent) sowie in den Städten Lausanne (1.1 Prozent) und Luzern (0.4 Prozent) steigen die Angebotsmieten im Juni 2019 etwas stärker an. Die Angebotsmieten verzeichnen im Juni in den Kantonen Baselland (-0.5 Prozent), Tessin (-0.4 Prozent), Schwyz (-0.7 Prozent), Glarus (-0.8 Prozent) und Zug (-0.8 Prozent) einen etwas stärkeren Rückgang der Mieten. (mc/pg)

homegate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.