Interhome neu mit Langzeitmieten von Wohnungen in Neubauprojekten

Interhome
Interhome zeichnet in den Mietwohnungen in den "LocTowers" auch für die Inneneinrichtung verantwortlich. (Bild: zvg)

Glattbrugg – Interhome erweitert das Geschäftsmodell auf Langzeitmieten von Ferienwohnungen und schliesst für 20 Wohnungen in den «LocTowers» in Locarno Mietverträge über mehrere Jahre ab. Ebenso zieht das Local Service Office (LSO) in Locarno um und ist neu direkt in den «LocTowers» zu finden.

Der Schweizer Ferienwohnungsvermittler Interhome Group erweitert sein Geschäftsmodell: Waren es bisher nur private Ferienwohnungen und Ferienhäuser, welche das Unternehmen als Ferienunterkünfte vermietete, sind neu auch Wohnungen in Neubauprojekten in Langzeitmiete Teil des Portfolios.

Als erstes Projekt hat Interhome in den «LocTowers» in Locarno für 20 Wohnungen Mietverträge über mehrere Jahre abgeschlossen. Interhome Group ist mit dem optimierten Geschäftsmodell nicht mehr nur für die Vermietung und Vermarktung der Ferienwohnungen, sondern auch für die Inneneinrichtung verantwortlich. So wurden die Wohnungen in den «LocTowers» allesamt von Interhome möbliert und ausgestattet. Die Unterkünfte im neuen, eleganten Wohnprojekt befinden sich an bester Lage, nahe am Leben in der Innenstadt von Locarno mit der Piazza Grande, am Ufer des Lago Maggiore und angebunden an den öffentlichen Verkehr – perfekt gelegen für Ferien in einer Ferienwohnung oder beispielsweise auch für einen Workation-Aufenthalt im Tessin. Die Ferienwohnungen können seit 1. Juli 2022 über die Interhome-Website gebucht werden.

Neuer LSO-Standort
In Locarno ergab sich eine weitere Neuerung: Am 1. Juli 2022 verlegte das Team von Franco Canonico, Regional Manager Ticino, ihr Büro von der Hotelplan-Filiale in die «LocTowers» um. Somit können zum Beispiel die Gäste ihre Schlüssel für eine Ferienwohnung rund um Locarno direkt in den neuen Räumlichkeiten abholen und vom persönlichen Service profitieren. (Interhome/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.