Kapitalerhöhung des Helvetica Swiss Living Fund deutlich überzeichnet

Kapitalerhöhung des Helvetica Swiss Living Fund deutlich überzeichnet
Salman Baday, Head Sales und Marketing / Mitglied der Geschäftsleitung Helvetica. (Bild: Helvetica)

Zürich – Die Kapitalerhöhung des Helvetica Swiss Living Fund (HSL Fund) ist erfolgreich abgeschlossen worden. Dem Fonds fliessen Mittel in Höhe von über CHF 125 Millionen zu.

Die vom 11. bis 22. April 2022 für den HSL Fund durchgeführte Kapitalerhöhung konnte mit einem Emissionserlös von CHF 125.6 Millionen erfolgreich abgeschlossen werden. Insgesamt werden 1’096’924 neue Anteile zu einem Ausgabepreis von CHF 114.54 netto je Anteil ausgegeben. Die Anzahl der sich im Umlauf befindenden Anteile beläuft sich nach der Kapitalerhöhung auf 3’839’234 Anteile. Die Liberierung der neuen Anteile erfolgt heute, 02. Mai 2022.

Die Kapitalerhöhung wurde kommissionsweise (best effort basis) im Rahmen eines Bezugsangebots in der Schweiz durchgeführt. Mit dem daraus entstandenen Mittelzufluss kann die Fondsleitung den bereits gesicherten Kauf von diversen Wohnliegenschaften zeitnah umsetzen und das bestehende hochwertige Liegenschaften-Portfolio des HSL Fund weiter ausbauen.

Salman Baday, Head Sales & Marketing, sagt: «Die Kapitalerhöhung konnte sehr erfolgreich abgeschlossen werden. Aufgrund der grossen Nachfrage der Anleger kam es zu einer deutlichen Überzeichnung. Es freut uns sehr, dass wir unsere Investorenbasis mit dem Abschluss der Kapitalerhöhung erweitern durften.»

Die Anteile des HSL Fund werden derzeit ausserbörslich durch die Bank J. Safra Sarasin AG gehandelt. (Helvetica/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.