Mobility lanciert Scooter-Sharing in Zürich

Mobility
Über die ganze Stadt verteilt stehen 200 rote Elektro-Scooter bereit. (Foto: Mobility)

Zürich – Mobility lanciert in der Stadt Zürich Scooter-Sharing im «Free-Floating»-System. Über die ganze Stadt verteilt stehen 200 rote Elektro-Scooter mit gelber Nummer (Maximalgeschwindigkeit 45 km/h) auf öffentlichen, gekennzeichneten Parkplätzen bereit. Jeder Scooter bietet zwei Helme sowie Warnsicherheitswesten. Gebucht wird ohne Vorreservation, bezahlt im Minutentakt und geparkt innerhalb des Stadtgebiets auf allen öffentlichen Zweirad-/Motorradabstellanlagen. Diese Parkfelder sind jederzeit in der Mobility-App ersichtlich.

Mobility-Scooter sind für zwei Personen zugelassen. Fahren dürfen all jene, die mindestens die Kategorie A1 in ihrem Führerschein stehen haben. Mobility kümmert sich um die Ladung der Scooter-Batterie, den Service und um die Versicherungen. «Betankt» wird die Batterie mit umweltfreundlichem Ökostrom («nature made star» aus je 50% Wasserkraft und Sonnenenergie). Kunden, die sich Scooter-Fahrpraxis bei einem Fahrlehrer holen, unterstützt Mobility mit einer einmaligen Fahrtengutschrift von 30 Franken. (Mobility/mc/pg)

Mobility

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.