MoneyPark Zinsprognose Januar 2018: Leicht ansteigende Zinsen

Stefan Heitmann
MoneyPark-CEO Stefan Heitmann. (Foto: MoneyPark)

Zürich – Über alle Laufzeiten hinweg zeigt sich im Vergleich zum Vormonat ein leichter Aufwärtstrend bei den Hypotheken. Am deutlichsten steigt die 5-jährige Festhypothek mit einem Plus von 5 Basispunkten. Einzig die Libor-Hypothek zeigt sich vom allgemeinen Aufwärtstrend unbeeindruckt und verharrt auf tiefem Niveau.

Während der November noch sehr günstige Konditionen offerierte, steigen im Verlaufe des Dezembers die Zinsen über alle Laufzeiten leicht und bescheren den Hypothekarnehmern einen ruppigen Start ins neue Jahr. Ob der Seitwärtstrend, der nun bereits seit rund einem Jahr anhält, tatsächlich unterbrochen wird, bleibt noch abzuwarten.

Datengrundlage: Richtzinsen von über 60 Banken und Versicherungen im Durchschnitt. Stand: 03.01.2018.

Sehr lange Laufzeiten sind besonders attraktiv
Anfang Jahres ist die Zinskurve für langlaufende Verpflichtungen unter das Vormonatsniveau gerutscht. Laufzeiten bis zu 12 Jahren sind verglichen mit dem Vormonat leicht gesunken, während am kurzen Ende der Zinskurve ein leichter Aufwärtsdruck zu spüren ist.

Quelle: Thomson Reuters Datastream

Für Neuhypotheken und Refinanzierungen könnten sich deshalb die sehr langlaufenden Hypotheken lohnen. Unerlässlich bleibt jedoch, stets mehrere Offerten unterschiedlicher Anbieter einzuholen, um das optimale Angebot zu finden – mit einer unabhängigen Beratung lässt sich hierbei Geld und Zeit sparen.

Fazit: Höhere Zinsen im Jahr 2018
Die Experten von MoneyPark gehen im Verlaufe des Jahres von einem leichten Anstieg der Hypothekarzinsen aus. Auch wenn die nach wie vor expansive Geldpolitik in Europa kaum Raum für starke Zinssprünge lässt. Insbesondere aber die langen Laufzeiten dürften bis Ende des Jahre anziehen und auch eine Annäherung an die 2 Prozent-Grenze ist nicht ausgeschlossen. (MoneyPark/mc/ps)

Datengrundlage: Richtzinsen von über 60 Banken und Versicherungen im Durchschnitt. Stand: 03.01.2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.