OTI Greentech erhält Zulassung für ECOSOLUT-Produkte

OTI Greentech

Einbringen des Reinigungsgranulats in ölverschmutztem Wasser.

Zug – Die IMO der Vereinten Nationen, die für die Umwelt- und Sicherheitsstandards der internationalen Schifffahrt verantwortlich ist, hat die Produkte ECOSOLUT 14 Marine und ECOSOLUT 24 Marine der OTI Greentech als Reinigungsmittel für die internationale Schifffahrt zugelassen. Damit können die Produkte ab sofort in den 170 Mitgliedsstaaten der IMO vertrieben werden. Die ECOSOLUT-Produkte erzielten in unabhängigen Vergleichstests herausragende Reinigungsergebnisse und sind vollständig biologisch abbaubar. Mit der Zulassung ihrer Produkte für die weltweite Schifffahrt wird die OTI Greentech ihr internationales Vertriebsnetz im maritimen Sektor offensiv ausweiten.

„Die Genehmigung unserer Produkte durch die IMO ist ein wichtiger Meilenstein für die OTI Greentech“, erklärt Stephan Rind, Verwaltungsratspräsident der 2006 gegründeten Schweizer Cleantech-Firma. „Dank der Bewilligung können wir nun den wirtschaftlich gewichtigen Schifffahrtssektor beliefern und unsere Absatzmärkte deutlich ausweiten.“

Durchbruch in Bezug auf Reinigungsfähigkeit und Umweltverträglichkeit
Guy Johnson, Direktor der L&I Maritime Ltd., einem führenden unabhängigen Beratungsunternehmen für die Schiffsindustrie, welches umfangreiche Tests mit ECOSOLUT und anderen vergleichbaren Reinigungsprodukten durchgeführt hat, bestätigt: “ECOSOLUT 14 Marine markiert einen Durchbruch in Bezug auf Reinigungsfähigkeit und Umweltverträglichkeit. Die Produkte haben das Potential, die Reinigungsstandards in der Schiffsindustrie neu zu definieren.”

Reinigungsrückstände stellen keine Umweltbelastung dar
Die IMO mit Sitz in London ist die Sonderorganisation der Vereinigten Nationen mit derzeit 170 Mitgliedsstaaten. Sie ist die höchste Regulierungsbehörde der internationalen Seefahrt, mit dem Zweck, auf allen Meeren für Schutz (etwa vor Piraten) und Sicherheit (durch technische Standards) zu sorgen sowie der Verschmutzung der Gewässer durch Schiffe vorzubeugen.

Die Internationale Konvention für die Verhinderung von Wasserverschmutzung durch Schiffe (MARPOL) von 1973 legt Kriterien für die Reinigung von Wasserfahrzeugen und die Entsorgung von Abfall fest. Die Zulassung der OTI-Produkte bestätigt, dass diese für die Reinigung von Schiffstanks geeignet sind. Die Reinigungsrückstände stellen keine Umweltbelastung dar und dürfen somit im Meer entsorgt werden. Für Reeder und Tanker-Betreiber ist dies ein zentraler wirtschaftlicher Faktor.

Umweltfreundliche Reinigung von Ölverschmutzungen und chemischen Tanks
OTI Greentech ist ein Cleantech-Unternehmen, das neuartige Verfahren entwickelt und in Produkte umgesetzt hat, die eine effiziente Reinigung und Separation von Öl sowie die Beseitigung von Ölverschmutzung ermöglichen. Die ECOSOLUT-Produkte werden bereits bei Tank- und Industriereinigungen eingesetzt, wie auch zur Sanierung von ölverseuchtem Land oder Wasser. Neue Anwendungsgebiete eröffnen sich bei der effizienteren Gewinnung von Erdöl etwa aus ölhaltigen Sanden. In diesem Zusammenhang finden zurzeit umfangreiche Tests mit internationalen Ölkonzernen in Kanada statt.

Zertifizierte Innovation
Die patentierten Produkte und Technologien von OTI Greentech erfuhren 2011 eine spezielle Anerkennung, indem das Unternehmen als Cleantech Driver in der Kategorie „Waste Management“ durch das Deutsche Cleantech-Institut (DCTI) zertifiziert und ausgezeichnet wurde. (OTI Greentech/mc)

httpv://youtu.be/zkY6rTI5R1s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.