«Outsourcer sind zeitgemässe Gemeinschaftswerke»

CEO-Statement von Dr. Thomas Flatt, CEO Abraxas Informatik AG.

Outsourcing ist für den Mittelstand in der Praxis der effizienteste Weg, um sich eine international konkurrenzfähige IT leisten zu können. Im Grunde ist der Zusammenschluss von Infrastruktur-Aktivitäten bei einem unabhängigen Anbieter nichts anderes als eine zeitgemässe Form der traditionellen Branchen-Gemeinschaftswerke.

Mittelständische Unternehmen sitzen in der Skalenzwickmühle, denn eine industrialisierte IT lohnt sich erst ab einer kritischen Grösse. Auf sich alleine gestellt, bleiben selbst international etablierte Unternehmen nicht nur von den möglichen Kosteneinsparungen ausgeschlossen. Sie können ohne entsprechende Informatikinfrastrukturen auch dem wachsenden Bedürfnis der Kunden nach innovativen Diensten – wie etwa Internet-Self-Service-Plattformen – kaum mehr nachkommen. Damit drohen gegenüber globalen Grosskonzernen entscheidende Wettbewerbsnachteile.

Zeitgemässe Form einer traditionellen Idee
Der Schlüssel zu einer effizienten und kundengerechten IT auf internationalem Niveau liegt für mittelständische Unternehmen in der zeitgemässen Form einer traditionellen Idee: Der Zusammenarbeit von gleichgelagerten Betrieben in nicht differenzierenden Infrastrukturbereichen. Während dies früher die diversen Branchen-Gemeinschaftswerke ermöglichten, kann die kritische Grösse heute durch Outsourcing wesentlich einfacher und vor allem auch effizienter erreicht werden.

Gegenüber einem Gemeinschaftswerk liegt der entscheidende Vorteil einer Bündelung der IT-Infrastruktur bei einem unabhängigen Anbieter in der wesentlich besseren Steuerbarkeit der Dienste. Durch das klar definierte Anbieter-Kunden-Verhältnis sind Leistungsumfang und Kosten jederzeit transparent und sie richten sich ausschliesslich nach ökonomischen Faktoren. Politische Machtkämpfe, an denen in den letzten Jahren viele Gemeinschaftswerke zerbrochen sind, können in dieser Konstellation nicht unproduktiv Ressourcen binden oder gar die Weiterentwicklung der Services ausbremsen. (Abraxas/mc/ps)

Abraxas Informatik AG
Die Abraxas Informatik AG ist eine erfahrene Schweizer ICT-Unternehmung mit breitem Leistungsangebot für öffentliche Verwaltungen und Organisationen im staatlichen Umfeld sowie für Privatunternehmen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in St. Gallen hat weitere Niederlassungen in Frauenfeld, Préverenges, Winterthur und Zürich.
In den Bereichen Geschäftsprozessintegration, Fachanwendungen und Services bietet Abraxas den Kunden sämtliche relevanten Dienstleistungen aus einer Hand. Diese reichen von Consulting über Applikationsentwicklung und Implementierung bis hin zu Infrastrukturbereitstellung und Betriebsleistungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.