PriceHubble schliesst Series B-Runde erfolgreich über USD 34 Mio. ab

PriceHubble
v.l.n.r.: Stefan Heitmann, Mitgründer/Verwaltungsratspräsident PriceHubble, Markus Stadler, Mitgründer/COO PriceHubble, Julien Schillewaert, CEO PriceHubble. (Foto: zvg)

Zürich – PriceHubble AG, das 2016 in Zürich gegründete und global schnell wachsende globale PropTech, hat erfolgreich die Series B-Runde über USD 34 Millionen abgeschlossen. Die Finanzierungsrunde wurde von Digital+ Partners angeführt, mit bedeutsamen Investitionen von Latitude Ventures, TX Ventures und ausgewählten Business Angels, darunter Dr. Martin Enderle. Auf grosse Nachfrage stiess sie auch bei den bestehenden Investoren, darunter Swiss Life und btov/Helvetia Venture Fund.

Gegründet wurde PriceHubble von Stefan Heitmann und Markus Stadler 2016 in Zürich und hat sich rasch und erfolgreich entwickelt. Mittlerweile ist das Jungunternehmen in neun Märkten aktiv: Schweiz, Frankreich, Deutschland, Österreich, Japan, Niederlande, Belgien, Tschechische Republik und Slowakei. Der schnell wachsende Kundenstamm in Europa und Asien besteht aus mehr als 800 Unternehmen und hat sich in den letzten zwölf Monaten verdreifacht. PriceHubble beschäftigt derzeit über 130 Mitarbeitende.

«Das gesamte PriceHubble-Team ist sehr stolz, diese erfolgreiche Serie B-Finanzierung zu verkünden. Sie ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Verwirklichung unserer Vision, der unangefochtene Marktführer für datengetriebene digitale Lösungen für die Immobilien- und Finanzbranche in Europa und Asien zu werden», sagt Julien Schillewaert, CEO von PriceHubble.

Lösungen auf Basis von maschinellem Lernen
PriceHubble strebt eine grundlegende Verbesserung des Kundenerlebnisses in der gesamten Wertschöpfungskette der Immobilien- und Finanzbranche an. Alle PriceHubble-Lösungen sind datengestützt und basieren auf maschinellem Lernen. Der Schwerpunkt der Produktentwicklung liegt bei Bewertungen, prädiktiven Analysen und benutzerfreundlichen Erkenntnissen, welche in einer attraktiven Visualisierung aufbereitet werden. Sämtliche Produkte ermöglichen es den B2B-Kunden von PriceHubble, die Big-Data-Analysen für sich und ihre Endkunden zu nutzen, um letztlich ein höheres Level an Transparenz zu erreichen und bessere Immobilien- und Investitionsentscheidungen zu treffen.

Die Finanzierungsrunde war stark überzeichnet und wurde vom führenden europäischen Growth-Equity-Investor Digital+ Partners angeführt. Darüber hinaus beteiligten sich Latitude Ventures, der Serie B-Schwester Fonds des Londoner VC LocalGlobe, welcher seit Jahren wachstumsstarke Startups unterstützt, und der Venture-Arm der TX Group AG TX Ventures aus Zürich an der Runde. Hinzu kamen hochrangige Business Angels, darunter Martin Enderle, Aufsichtsratsvorsitzender von Delivery Hero und ehemaliger CEO der Scout24-Gruppe, sowie bestehende Investoren wie Swiss Life, btov/Helvetia Venture Fund.

Die neuen finanziellen Mittel werden für die weiterführende internationale Expansion sowie für Innovationen im Bereich der Data Science Ressourcen verwendet. Stefan Heitmann, Mitgründer und Verwaltungsratspräsident von PriceHubble, ergänzt: «Mit diesen neuen Mitteln kann PriceHubble die globale Expansion weiter beschleunigen und unsere Technologieführerschaft bei datengetriebenen Lösungen für die Immobilien- und Finanzmärkte weiter ausbauen. Es ist eine der grössten B-Runden in der europäischen PropTech-Szene und ich möchte sowohl unseren bestehenden als auch unseren neuen Investoren für ihr Vertrauen und ihr starkes Engagement danken.»

«Durch die erfolgreiche Tätigkeit in neun internationalen Märkten glauben wir, dass PriceHubble sehr gut positioniert ist, um die internationale Führung im Bereich der Wohnimmobilien-Analyse zu übernehmen», meint Patrick Beitel, Mitgründer und Geschäftsführer bei Digital+ Partners. «Mit der Kombination aus einem exzellenten Team, einer ausgereiften technologiegetriebenen Organisation und einer Best-in-Class-UX ist PriceHubble bestens gerüstet, um das Wachstum weiter anzutreiben, zusätzliche Top-Talente anzuziehen und die Go-to-Market-Organisation international zu skalieren.» (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.