Spektakuläre Titanwurzblume im Papiliorama

Spektakuläre Titanwurzblume im Papiliorama
Gärtnermeister Michael Känel bei der künstlichen Bestäubung der Titanwurzblume mit Pollen einer anderen Pflanze aus dem Botanischen Garten Basel. (Foto: Papiliorama)

Kerzers – Am Dienstagabend hat sich die erste von zwei Titanwurzblumen im Papiliorama in Kerzers entfaltet. Die spektakuläre Tropenwaldblume gilt als die grösste der Welt und blüht jeweils nur gerade 1-2 Tage lang.

Am Morgen liess sich die Pflanze noch nicht in die Karten blicken; die Blume war nach wie vor verschlossen und es deutete noch nichts auf das bevorstehende Blühereignis hin. Der Kolben hatte sich inzwischen auf eine Höhe von rund 170cm ab Erdoberfläche hochgestreckt. Die Situation änderte sich dann auf einmal am frühen Nachmittag als sich das riesige Hüllblatt in Bewegung setzte und sich zu öffnen begann. Diese Öffnung gilt als eine der schnellsten Bewegungen im Reich der Pflanzen. Das tiefrote Hüllblatt mit seiner samtartigen Oberfläche entfaltete bis in die Nacht hinein seine volle Pracht und versetzte die Anwesenden in Erstaunen. Nicht weniger eindrücklich ist der von der Pflanze abgesonderte starke Aasgeruch, welcher in der Natur dazu dient, Insekten als Bestäuber anzulocken.

Gärtnermeister Michael Känel nahm später am Abend unter fachkundiger Anleitung vom Team des Botanischen Gartens Basel eine künstliche Bestäubung mit Pollen einer anderen Pflanze aus Basel vor. Dazu wurden 3 Fenster in die Basis des Blumenkelchs geschnitten, denn dort befinden sich die eigentlichen Blüten der Pflanze. Der Pollen wurde von Hand mit einem Pinsel auf jede einzelne weibliche Blüte übertragen. Nun hofft man darauf, dass die Pflanze in den kommenden Monaten einen Fruchtstand mit Samen ausbilden wird.

Die Titanwurzblume ist noch heute Mittwoch offen bevor sie allmählich verwelken wird. Ihre erstaunliche Pracht ist äusserst vergänglich. Aber das Papiliorama-Team darf sich ja noch über eine zweite Blume freuen, die sich in den kommenden Tagen oder Stunden ebenfalls öffnen sollte… ein seltenes Doppelereignis. Für Spannung ist gesorgt! (Papiliorama/mc/ps)

Papiliorama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.